zum Inhalt
Header Image

Alpbach Talks: Die Wiener Medizinische Schule 2013

-

High-End-Medizin auf der Walz

Die Wiener Medizinische Schule bietet eine hervorragende medizinische Ausbildung. In den letzten Jahrzehnten wurden aufwendig Institutionen aufgebaut, um  im nationalen und internationalen Kontext zukunftsweisende Initiativen zu setzen. Die AbsolventInnen bekleiden ausgesprochen gute Positionen in Versorgung und Forschung im Ausland. Dadurch wird nicht nur eine Spezialisierung erreicht, sondern auch Wissen über neue Technologien und eine Weiterentwicklung von Standards gewonnen. Während jedoch ein internationales Netzwerk wichtig und zukunftsweisend ist, gelingt es nicht, genügend AbsolventInnen wieder zurück nach Österreich zu holen. Wieso kehren so wenige von der Walz zurück, und welche Rahmenbedingungen braucht es, um Österreich wieder attraktiver für SpitzenforscherInnen zu machen?

Termin: Dienstag, 5. November 2013, 19.00 – 20.30 Uhr
Ort: Marmorsaal, Oberes Belvedere, Prinz-Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Sprache: Deutsch (ohne Übersetzung)

Begrüßung:
– Ursula SCHMIDT-ERFURTH, Vice President, European Forum Alpbach; Professor and Chair, Department of Ophthalmology, Medical University of Vienna
– Wolfgang RIEDLER, Geschäftsführer, Wiener Zeitung GmbH, Wien

Diskussion:
– Karin GUTIERREZ-LOBOS, Vizerektorin für Lehre, Gender & Diversity, Medizinische Universität Wien
– Günter LEPPERDINGER, Vice President, ASciNA – Austrian Scientists in North America, Vienna
– Alipasha VAZIRI, Group Leader, Center for Molecular Biology, University of Vienna; Institute of Molecular Pathology (IMP), Vienna
– Georg M. WIESELTHALER, Professor of Surgery; Director & Surgical Chief, Cardiac Transplantation and Mechanical Circulatory Support, Division of Cardiothoracic Surgery, University of California, San Francisco

Moderation:
– Eva STANZL, Redakteurin Feuilleton, Wiener Zeitung, Wien

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir zu einem Cocktail-Empfang.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine verbindliche Anmeldung jedoch notwendig.