zum Inhalt
Header Image

Finanzmarktgespräche

Finanzmärkte und Realwirtschaft

-

Die Alpbacher Finanzmarktgespräche treten an die Stelle des Bankenseminars, das bis 2009 ein Fixpunkt des Europäischen Forums Alpbach war. Im Fokus steht dieses Jahr die Beziehung zwischen Finanzmärkten und Realwirtschaft.

Finanzwelt und Politik diskutieren über ein neues Basel-III-Regime. Wie viel Eigenkapital werden Europas Banken unter einem solchen Regime benötigen? Welche Auswirkungen hätte es auf die zukünftige Kreditvergabe und damit auf die Realwirtschaft? Es folgt eine Analyse der Zukunft des Euro: Der Euro hat sich bis 2010 als gemeinsame Währung bewährt, wurde durch den Fall Griechenland jedoch auf eine Bewährungsprobe gestellt. Bleibt die Eurozone als Währungssystem stabil? Wieviel wirtschaftliche und fiskalische Koordination ist dafür nötig?

Im Weiteren geht es um die Bankenaufsicht: Eine neue europäische Aufsichtsstruktur für Banken und Versicherungen ist im Grundsatz beschlossen. Wie wird diese Bankenaufsicht zukünftig funktionieren? Was wird auf europäischer Ebene entschieden, und was bleibt nationale Kompetenz? Wie kooperieren die beiden Ebenen?

Ebenfalls thematisiert wird die wirtschaftliche Zukunft Mittel- und Osteuropas: Die CEE-Länder sind Europas  emerging markets . Kehren sie nach der Krise auf ihren alten Wachstumspfad zurück? Was macht Investitionen in CEE-Ländern nach wie vor attraktiv?

Die Alpbacher Finanzmarktgespräche werden diese Fragen kontrovers diskutieren und Antworten hochrangiger Experten präsentieren.

Finanzmarktgespräche

Timetable einblenden