zum Inhalt

Rechtsgespräche

Das Recht zwischen Vernunft und Zeitgeist

-

Mit der Aufklärung sollte die Herrschaft der Vernunft beginnen. Wir verdanken ihr den Ausbruch der Wissenschaften aus der Enge dogmatischer Grenzen, Menschenrechte, ein vermeintlich rationales Strafrecht und weiteres mehr. Es blieben aber Reste religiöser Bevormundung, etwa im Familienrecht. Andere Bereiche, wie etwa der Anspruch auf herrschaftsfreien Diskurs, scheinen in Gefahr zu sein. Wie steht es heute um das Erbe der Aufklärung? Sind die Ergebnisse durchwegs positiv? Braucht es eine neue Aufklärung?

Anhand einiger Kristallisationspunkte sollen die heutigen Herausforderungen vernunftgeleiteter Politik, vernunftgeleiteter Rechtsentwicklung und -anwendung beleuchtet und diskutiert werden.

Darüber hinaus öffnet mit "Internationales Recht" eine neue Programmschiene die Tür zu den Politischen Gesprächen. Erstmals können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Rechtsgespräche und der Politischen Gespräche beide Programme gleichermaßen besuchen.

Rechtsgespräche

Timetable einblenden

Supporting Partners

Media Partner

Generalpartner Europäisches Forum Alpbach 2016

Event Partners