zum Inhalt
Header Image

Networking in der EU

Lobbying und Networking in der Europäischen Union

-

Networking und Lobbying sind auf Ebene der Europäischen Union ein wesentlicher Bestandteil von Informationsbeschaffung und Interessenwahrnehmung. Sie prägen die Entscheidungsprozesse der Organe der EU. Die Komplexität der EU (Entscheidungsverfahren, vielfältige national, geografisch, kulturell, sozial und wirtschaftlich bedingte Interessen) stellt eine besondere Herausforderung für professionelle Lobbyisten auf politischer, auf privatwirtschaftlicher und auch auf sozialpartnerschaftlicher Ebene dar.

Wie verbinden professionelle Lobbyisten gezielt Informationsbeschaffung und politisches Know-How? Wie verläuft der Prozess von Informationsinput, -aufarbeitung und effizienter Verfolgung der eigenen Ziele und Interessen? Wie beurteilen Parlament, Kommission und Rat die Einflussmöglichkeiten vonseiten der Lobbyisten und wie gehen sie damit um? Welche strategische Zielplanung verfolgen sie bei Förderungen, Genehmigungen und rechtlichen Streitfällen?

Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Seminars durch namhafte RepräsentantInnen der EU-Institutionen, durch InteressenvertreterInnen und durch Brüsseler LobbyistInnen anhand konkreter Beispiele diskutiert und beantwortet.

Das Seminar richtet sich an InteressenvertreterInnen, an JournalistInnen sowie an Studierende und wird in englischer Sprache gehalten.