zum Inhalt
Header Image

Technologiegespräche

Emergence in Science and Technology

-

Breite und Tiefe - dies waren und sind die "Erkennungsmerkmale" der Alpbacher Technologiegespräche: Plenarveranstaltungen, breite Themen mit wissenschaftlicher und politischer Aktualität, und Arbeitsgruppen - regelmäßig etwa zehn - die in insgesamt sechs Stunden ein Thema in die Tiefe gehend so diskutieren können, dass auch Schlussfolgerungen für die Politik erarbeitet werden können.

Eine Auswahl der diesjährigen Themen:

Der Blick in das Innere des Menschen, die Funktionsweise der Organe: "Leonardo da Vinci und die Folgen"

"Klimawandel: Der Befund": ein Blick aus dem Weltall durch Experten; Kreative, technisch-wissenschaftliche Lösungen wie sie von Nobelpreisträger Paul Crutzen vorgeschlagen werden und die in Europa kontroversiell diskutierte Strategie der USA.

Mit Energiefragen ist das Thema "Sicherheit" verbunden. Sicherheit spielt auch eine Rolle bei der Diskussion, wie wir mit Technik und wissenschaftlichem Fortschritt überhaupt umgehen.

Wahrgenommen wird die Welt um uns durch die "Fünf Sinne". Welche Rolle "Sinne" und "Sinnlichkeit" spielen, welche Konsequenzen der Verlust von "Sinnen" hat, ist ebenfalls ein Schwerpunkt der Alpbacher Technologiegespräche.

Dasselbe gilt für die "Natur", die oft Vorbild für technische Lösungen sein kann: "Designed by Nature" spielt auch eine Rolle bei der Diskussion, wie wir mit Technik und wissenschaftlichem Fortschritt überhaupt umgehen.

Technologiegespräche

Timetable einblenden

23.08.2007

10:00 - 23:00Präsentation der drei Christian Doppler Laboratorien zum Thema AllergieCulture
10:00 - 12:00Technologiebrunch gegeben von der Tiroler ZukunftsstiftungSocial
13:00 - 13:20BegrüßungPlenary
13:20 - 14:00EröffnungPlenary
14:00 - 16:00Die globale ErwärmungPlenary
16:30 - 18:15Die Zukunft der Wissenschaft [in Zusammenarbeit mit dem Institute of Science and Technology Austria]Plenary
20:00 - 21:30Der Blick nach innenPlenary
21:30 - 23:30Empfang gegeben von Alcatel-Lucent AustriaSocial

24.08.2007

09:00 - 14:30Arbeitskreis 01: Das Neue und das Risiko - 'risk governance'Breakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 02: Industrie im Wandel - Chancen, Herausforderungen, StrategienBreakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 03: Klimawandel und 'risk governance' - die Rolle von Forschung, Wissenschaft und InnovationBreakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 04: Neue Initiativen und Modelle des 7. EU Forschungs-Rahmenprogramms zur Stärkung der europäischen Wettbewerbsfähigkeit - Europäische Technologieplattformen aus österreichischer und europäischer SichtBreakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 05: Das Ende der IT-Innovationen - Wachstumschance für Europa?Breakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 06: Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Mobilität - die Herausforderung an die Infrastruktur und den IndividualverkehrBreakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 07: Design by nature - der Beitrag der Natur zum industriellen FortschrittBreakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 08: Smart WellbeingBreakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 09: Die fünf SinneBreakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 10: Technologietransfer der europäischen RegionenBreakout
09:00 - 14:30Arbeitskreis 11: Phänomen Second Life - Die Erschaffung einer neuen Welt?Breakout
09:00 - 18:00Junior Alpbach - Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
09:00 - 18:00Ö1 Kinderuni Alpbach - Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
09:30 - 15:30Sonderveranstaltung: Bulgarien und Rumänien als Partner in der europäischen Wissenschaft und ForschungBreakout
15:00 - 16:30Globaler Wettbewerb der RegionenPlenary
16:30 - 18:00Die Zukunft - Traum oder WirklichkeitPlenary
18:30 - 20:00Die fünf SinnePlenary
20:00 - 23:30Empfang gegeben vom Land NiederösterreichSocial

25.08.2007

09:00 - 10:00Was hat sich verändert?Plenary
10:00 - 11:00SicherheitPlenary
11:30 - 12:00Junior Alpbach und Ö1 Kinderuni Alpbach 2007Plenary
12:00 - 13:00Wissenschaft & Technologie, Unternehmertum & GesellschaftPlenary
13:00 - 13:20Rückblick und AusblickPlenary
13:20 - 14:30Empfang gegeben von Microsoft ÖsterreichSocial