zum Inhalt

Alpbach Talks: Die List der Ungewissheit

-

Wer glaubt, in die Zukunft blicken zu können, irrt. Eine 100%ige Gewissheit gibt es nicht, meint die Wissenschaftsforscherin Helga Nowotny. Auch wenn digitale Konzerne versprechen, dem Menschen einen Schritt voraus zu sein, bleibt das Risiko des Widerrufs bestehen. Während die Wissenschaft gelernt hat, gut mit der Ungewissheit umzugehen, verlangen Politik und Medien möglichst klare Verhältnisse. Die Sehnsucht nach einfachen Antworten, nach einer risikofreien Welt ist groß. Wie können wir lernen, die Ambivalenz konstruktiv zu nützen? Worin besteht die List der Ungewissheit? Wie viel Unbestimmbarkeit muss Europa aushalten?

Gemeinsam mit dem Philosophen und Historiker Philipp Blom begab sich Helga Nowotny beim Alpbach Talk auf die Suche nach Antworten.

Das Gespräch zum Nachhören (Stream): Klicken Sie unten auf das weiße Programmfeld “Podiumsdiskussion” und wählen Sie danach den Reiter “Audiomitschnitt” aus.

Co-Organizer

  • Wiener Zeitung