zum Inhalt
Header Image

Wirtschaftsgespräche

Grenzen des Wachstums - Grenzenloses Wachstum?

-

Vor nunmehr 32 Jahren hat der 1968 gegründete "Club of Rome" seinen Bericht über die "Grenzen des Wachstums" veröffentlicht. Er stand am Beginn der Umweltbewegung und beeinflusste die Politik der folgenden Jahrzehnte. Ökologisches Gedankengut fand Eingang in die Wirtschafts- und Unternehmenspolitik.

Mittlerweile leidet die (europäische) Wirtschaft allerdings weniger unter ausufernden Wachstumsraten mit negativen Folgen für die Umwelt, sondern unter einer gewissen Stagnation. Aus diesem Mangel an Wachstum ergeben sich wenig erbauliche Konsequenzen für die Wirtschafts- und Sozialpolitik, für Konjunktur und Arbeitsmarkt. Gelingt es den europäischen Volkswirtschaften nicht, auf den Wachstumspfad zurückzukehren, werden sich diese Konsequenzen besonders unter dem Aspekt der alternden Bevölkerung verschärfen.

Vor allem diesen Themenkreisen widmen sich die Alpbacher Wirtschaftsgespräche 2004 unter dem Titel "Grenzen des Wachstums - Grenzenloses Wachstum? Nachhaltigkeit und demographischer Wandel". Die historische Rückschau wird von namhaften Persönlichkeiten ebenso thematisiert wie der Blick in die Zukunft. Wissenschaftler, Politiker und Unternehmer kommen zu den Bereichen Arbeitsmarkt und Konsumstruktur, Innovation und Finanzierung, Wachstum und demographische Veränderungen sowie Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit zu Wort. Arbeitskreise analysieren und differenzieren die Plenumsthesen. Ein prominent besetztes Schlussplenum rundet den Tour d`horizon ab.

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden