zum Inhalt
Header_InEquality_Makro

UnGleichheit

Das Europäische Forum Alpbach widmet sich im Sommer 2015 der UnGleichheit. Der Diskurs darüber pendelt zwischen zwei Lesarten: Im negativen Sinne als Missstand, der Chancen und Ressourcen reduziert, im positiven Sinne als Antrieb für Wandel und Vielfalt.

Warum UnGleichheit?

UnGleichheit spürt jede und jeder − sie teilt die Gesellschaft in Bevorzugte und Benachteiligte. Sie zeigt sich am Lohnzettel, an der Wartezeit im Krankenhaus oder besonders gnadenlos an Europas Grenzzäunen. Wenn Viele zu Gunsten Weniger zurückstecken müssen, dann beginnen Solidarität und gesellschaftlicher Konsens zu bröckeln. Risse kommen zum Vorschein. Sie schwächen Wachstum und Gemeinwohl, destabilisieren Wirtschaft und Demokratie. Das zeigt sich gegenwärtig auch als Protest auf den Straßen Europas. Wer profitiert und wem werden Chancen vorenthalten? Wo wirken sich ungleiche Verhältnisse positiv aus, wo negativ? Mit welchen Werkzeugen lässt sich soziale Ungleichheit beseitigen? Schadet Ungleichheit der Wirtschaft oder ist sie ihr Motor?

Zum 70-jährigen Bestehen des Europäischen Forums Alpbach werden hunderte Menschen die mannigfachen Facetten von Gleichheit und Ungleichheit ansprechen und Ursachen, Prognosen und Folgen ausfindig machen. Pioniere und Vorreiterinnen, die soziale Ungleichheit bekämpfen, werden zu Wort kommen. Kunstschaffende greifen stärker denn je in das Programm ein. Freuen Sie sich auf künstlerische Darbietungen zu Beginn aller Alpbacher Gespräche. Wir laden Sie ein, das Europäische Forum Alpbach vor Ort oder online zu verfolgen. Diskutieren Sie gemeinsam mit spannenden Köpfen die Konsequenzen der UnGleichheit, die sich sowohl für die Gesellschaft, als auch für jeden Einzelnen ergeben.

Veranstaltungen

Timetable einblenden
19.08.-25.08.2015SeminarwocheSEM
22.08.-23.08.2015TiroltagTYR
23.08.-25.08.2015GesundheitsgesprächeMED
26.08.-27.08.2015HochschulgesprächeEDU
26.08.-27.08.2015RechtsgesprächeLAW
27.08.-29.08.2015TechnologiegesprächeTEC
30.08.-01.09.2015Politische GesprächePOL
01.09.-03.09.2015WirtschaftsgesprächeECN
03.09.-04.09.2015BaukulturgesprächeBLT
03.09.-04.09.2015FinanzmarktgesprächeFIN
19.08.-04.09.2015KulturprogrammART
19.08.-04.09.2015Alpbach extraACT
20.08.-05.09.2015Interreligiöse MorgenbetrachtungREL
27.08.-30.08.2015Planspiel zu Entscheidungsfindungen in der EUSIM
29.08.-30.08.2015Alpbacher Politik LabsLAB

Principal Partners European Forum Alpbach 2015

  • Tirol
  • Österreichische Lotterien
  • BMW

Event Partners

  • Austrian
  • Postbus
  • Lenzing Papier
  • Xerox
  • NEC
  • APA
  • Ö1