zum Inhalt

Dr. Adolf HOLL Publizist und Schriftsteller

CV

1954 zum Priester geweiht
1953-72 als Kaplan und Religionslehrer tätig, bekannt durch nonkonformistische Thesen zur katholischen Dogmatik
1963 Dozent für Religionswissenschaft an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien
1971 durch Buch "Jesus in schlechter Gesellschaft" Entzug der Berechtigung, zu den Gläubigen zu reden
 seitdem Schriftsteller und freier Publizist
1973 nach "Tod und Teufel" vom katholischen Lehramt enthoben

Publikationen

Jesus in schlechter Gesellschaft, 1971
Der Fisch aus der Tiefe, 1990
Wie ich ein Priester wurde, 1992
Was ich denke, 1994

Auszeichnungen

1995 Preis der Stadt Wien für Geistes- und Sozialwissenschaften