zum Inhalt

Dr. Andreas PECAR Professor of Early Modern European History, Martin-Luther-University, Halle

CV

1999-2001 Lecturer, University of Cologne
2002 Ph.D, University of Cologne
2001-2009 Lecturer, University of Rostock
2005-2006 Feodor Lynen Fellow, Humboldt Foundation at the Queen Mary University of London
2007-2008 Fellow,Kulturwissenschaftliches Kollege, University of Konstanz
2009 Assistant Professor, University of Rostock
since 2010 Professor, Martin-Luther-University Halle-Wittenberg

Mitgliedschaften

Speaker of the Center of Excellence: Enlightenment-Religion-Knowledge, University of Halle

Publikationen

Pecar, Andreas: Die Masken des Königs. Friedrich II. von Preußen als Schriftsteller, Frankfurt a.M. / New York, 2016
Pecar, Andreas; Tricoire, Damien: Falsche Freunde. War die Aufklärung wirklich die Geburtsstunde der Moderne? Frankfurt a.M. / New York, 2015
Pecar, Andreas: Macht der Schrift. Politischer Biblizismus in Schottland und England zwischen Reformation und Bürgerkrieg (1534-1642), München, 2011 (Beihefte des DHI London, Bd. 69)
Pecar, Andreas: Die Ökonomie der Ehre. Der höfische Adel am Kaiserhof Karls VI. (Symbolische Kommunikation in der Vormoderne, 5), Darmstadt, 2003

Auszeichnungen

Heisenbergstipendium der Deutsche Forschungsgemeinschaft
Preis, Geisteswissenschaften International