zum Inhalt

Dr. Dagmar SIMON Head, Research Group, Science Policy Studies, WZB Berlin Social Science Center, Berlin

CV

1978 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
1986 Dr., Political Theory
1989-1993 Lektorin und wissenschaftliche Referentin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
1993-2007 Leitung des Referats Forschungsplanung und -koordination des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)
1999-2002 Leitung (mit Maria Oppen) der interdisziplinären WZB-Querschnitts-gruppe, Geschlecht, Arbeit, Organisation
2004-2007 Leitung (mit Andreas Knie) der Projektgruppe,Wissenschaftspolitik am WZB
2006-2007 Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, wissenschaftliche Koordination
2013-2015 Geschäftsführerin der TU-Campus EUREF GmbH
since 1998 Beratungstätigkeiten für außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
since 2008 Leitung der Forschungsgruppe, Wissenschaftspolitik am WZB

Mitgliedschaften

Managementkomitee der COST-Aktion, European Network for Research Evaluation in the Social Sciences and the Humanities
Mitherausgeberin der Zeitschrift Leviathan
Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Exzellenzinitiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Wissenschaftlicher Beirat der "WSI-Mitteilungen"

Publikationen

Froese, Anna/Simon, Dagmar/Böttcher, Julia (Hg.) (2016): Sozialwissenschaften und Gesellschaft. Neue Verortungen und Wissenstransfer. Bielefeld: transcript, 340 S.
Simon, Dagmar/Knie, Andreas (2013): "Can Evaluation Contribute to the Organizational Development of Academic Institutions? An International Comparison". In: Evaluation - The International Journal of Theory, Research and Practice, Vol. 19, No. 4, S. 402-418.
Hänzi, Denis/Matthies, Hildegard/Simon, Dagmar (Hg.) (2014): Erfolg. Konstellationen und Paradoxien einer gesellschaftlichen Leitorientierung. Leviathan, Sonderband 29. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 297 S.
Matthies, Hildegard/Simon, Dagmar/Torka, Marc (Hg.) (2015):  Die Responsivität der Wissenschaft. Wissenschaftliches Handeln in Zeiten neuer Wissenschaftspolitik . Bielefeld: Transcript-Verlag