zum Inhalt

DDr. Franz-Josef RADERMACHER Vorstand, Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung; Professor, Institut für Datenbanken und Künstliche Intelligenz, Universität Ulm

CV

 Studium der Mathematik und Wirtschaftwissenschaften
1974-1976 Promotion in beiden Fächern
1982 Habilitation in Mathematik, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
1983-1987 Professor für Angewandte Informatik, Universität Passau
seit 1987 Professur für Datenbanken und Künstliche Intelligenz, Universität Ulm
1987-2004 Leiter des FAW - Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Ulm
1988-1992 Präsident der GMÖOR - Gesellschaft für Mathematik, Ökonomie und Operations Research, Ulm
1995-2001 Mitglied im "Information Society Forum" der Europäischen Kommission
1997-2000 Stellvertretender Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs 527 "Integration von symbolischer und subsymbolischer Informationsverarbeitung in adaptiven senso-motorischen Systemen"
1997-2001 Mitglied im Forum Info 2000 / Forum Informationsgesellschaft der Bundesregierung
1997 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat der EXPO 2000 GmbH für die Themenbereiche "Planet of visions" und "Das 21. Jahrhundert"
seit 2000 Sprecher des "Global Society Dialogue" des Information Society Forums der EU
seit 2001 Vizepräsident des Ökosozialen Forums Europa, Wien
seit 2002 Mitglied im Beirat der Landesregierung Baden-Württemberg für nachhaltige Entwicklung
2003 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates sowie 2005 Präsident des BWA - Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft
seit 2004 Vorsitzender des Wirtschaftspolitischen Beirates der Kärntner Landesregierung
2005-2014 Mitglied im Deutschen Nationalkomittee der UNESCO für die Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
seit 2005 Leiter des FAW/n - Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n, Universität Ulm

Mitgliedschaften

Mitglied im Landerforschungsbeirat des Landes Baden-Württemberg, 1990-1993
Mitglied in der Zukunftskommission Wirtschaft 2000, 1992-1993
Mitglied im Innovationsbeirat, 1994-1996
Mitglied der Enquête-Kommission "Entwicklungschancen und Auswirkungen neuer Informations- und Kommunikationstechnologien Baden-Württemberg (Multimedia-Enquête)", 1995-1996
Mitgliedschaft im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, seit 2000
Mitglied im BahnBeirat der Deutsche Bahn AG, seit 2002
Mitglied im Club of Rome, seit 2002
Mitglied im Parliament of Cultures, Assembly und Steering Committee, Ankara, 2005
Mitglied im Kuratorium Forum Kernenergie Baden-Württemberg, 2005

Publikationen

Unter anderem:
Radermacher, F.J.; Schlüter, Andreas (Ed.): Die Zukunft unserer Welt - Navigieren in schwierigem Gelände. Edition Stifterverband, 2010
Radermacher, F.J.; Beyers, B.: Welt mit Zukunft - Die ökosoziale Perspektive, Murmann Verlag, Hamburg, 2011
Radermacher, F.J.; Riegler J.; Weiger, H.; Ökosoziale Marktwirtschaft - Historie, Programmatik und Alleinstellungsmerkmale eines zukunftsfähigen globalen Wirtschaftssystems, oekom Verlag, 2011

Auszeichnungen

Preisträger des Wissenschaftlichen Preises der Gesellschaft für Mathematik, Ökonomie und Operations Research (GMÖOR), 1997
Planetary Conciousness Award / Club of Budapest, 2005
Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung, 2005
Preisträger des "Vision Award 2007" des Global Economic Network (für die Global Marshall Plan Initiative), 2007