zum Inhalt

Dipl.-Ing. Dr. Franz STELZER Vizerektor für Forschung und Technologie, Technische Universität Graz

CV

1966 Beginn des Studiums "Technische Chemie" an der Technischen Hochschule Graz (jetzt Technische Universität Graz)
1972 II. Staatsprüfung (Diplomarbeit: "Untersuchung des Absorptionsverhaltens von Gold" am Institut für Physikalische Chemie, Prof. Torkar, Betreuer H. Spath)
01972 Beginn der Dissertation, FWF-Stipendium
ab 1973 Universitätsassistent an der Technischen Universität Graz
1975 Promotion zum "Dr. techn." (Dissertation: "Abbau von partiell chloriertem Polybutadien mittels Olefin-Metathese", K. Hummel, Technischen Universität Graz)
 01-09.1980 Forschungsaufenthalt am Department of Chemistry an der University of Durham, UK in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. W.J. Feast
1974-1980 Begleitendes Lehramtsstudium an der Karl-Franzens-Universität Graz, pädagogische Fächer
1987 Habilitation für das Fach "Organisch-chemische Technologie" an der Technischen Universität Graz (Ernennung zum Dozenten)
1988-1989 Visiting Associate am California Institute of Technology, Division of Chem. & Chem. Engineering, Pasadena, California, mit einem Stipendium der Max-Kade-Foundation, Mitarbeit in der Forschungsgruppe von Prof. Dr. R.H. Grubbs (Chemie-Nobel-Preis 2005)
ab 1989 Wieder am Institut für Chemische Technologie organischer Stoffe der Technischen Universität Graz tätig
1991-1994 Leiter des Christian-Doppler-Laboratoriums für katalytische Polymerisation an der Technischen Universität Graz
1995 Ernennung zum "außerordentlichen Universitätsprofessor"
1996-2000 Vorsitzender der technisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Technischen Universität Graz
seit 1998 Vorstand des "Institutes für Chemische Technologie organischer Stoffe" der Technischen Universität Graz
seit 2001 Berufung als Universitätsprofessor für "Chemische Technologie organischer Stoffe"
2004-2007 Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie der Technischen Universität Graz
seit 2007 Vizerektor für Forschung und Technologie der Technischen Universität Graz

Mitgliedschaften

Gesellschaft Österreichischer Chemiker von 1991-1998, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Makromolekulare Chemie, als solcher Vertreter Österreichs im Komitee der European Polymer Federation (EPF)
Americ. Chem. Soc. (Division of Polymer Chemistry and Division of Polymeric Materials: Science and Engineering)
European Materials Research Society
Österreichischer Universitätsprofessorenverband
Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs (ausgebildeter Jugendleiter)

Publikationen

Autor and Coautor von über 180 referierten Publikationen in Fachjournalen, vier erteilte Patenten (+ vier laufende Einreichungen)
200 Vorträge, vorwiegend am Gebiet der Polymerwissenschaften