zum Inhalt

Dr. Gerhard POPP Sektionschef, Sektion V - IT-Sektion, Bundesministerium für Finanzen, Wien

CV

 Nach der Promotion zum Doktor der Rechts- und Staatswissenschaften begann Dr. Winter seine berufliche Karriere in der Abteilung IT-Koordination im Bundeskanzleramt. Nach 16-jähriger Tätigkeit wechselt er in die Sektion für Informationstechnologie (IT-Sektion) des Finanzministeriums als Leiter der Grundsatzabteilung und seit 1992 leitet er diese. Neben der Ausgliederung des Bundesrechenzentrums 1997 in eine selbständige Firma folgt 2004 die Ausgliederung der Buchhaltungen des Bundes in die Buchhaltungsagentur. 1999 Gründung des Zentrums für sichere Informationstechnologie (A-SIT) als Bestätigungsstelle nach dem Signaturgesetz und Präsident von A-SIT. 2003 wurde er Präsident der Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung (ADV) und Rechtsinformatiker des Jahres. Durch Forcierung von E-Government-Lösungen im Internet (z.B. HELP.gv.at, FinanzOnline), Einführung und Umstellung des Bundeshaushalts- und Verrechnungswesens und des Personalmanagement der österreichischen Bundesverwaltung auf die betriebliche Software SAP/R3 macht sich Dr. Winter laufend durch die Umsetzung und Nutzung der neuen Möglichkeiten im öffentlichen Sektor verdient. Dadurch trägt er wesentlich dazu bei Österreichs Verwaltung zu einer der modernsten Europas zu machen.

Mitgliedschaften

Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria (A-SIT), Präsident
Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung (ADV), Präsident
Führungsforum Innovative Verwaltung (FIV), Vorstandsmitglied

Publikationen

Verschiedene Veröffentlichungen u.a. zu Datenschutz und Datensicherheit, Katastrophenvorsorge und Backup-Rechenzentrum, Dienstleistungsrechenzentrum, elektronischer Datenaustausch in der Verwaltung, Netzwerke für die Verwaltung, Bürgerinformationssysteme im Internet etc.

Auszeichnungen

Rechtsinformatiker des Jahres 2003
Großes Silbernes Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich 2004