zum Inhalt

Dipl.-Ing. Dr. Gerhard WIDMER Vorstand, Institut für Computational Perception, Johannes Kepler Universität Linz

CV

1979-1984 Studium der Informatik, TU Wien
1984-1986 Studien der Computer Science und Music an der University of Wisconsin, Madison (Fulbright-Stipendium), Abschluss mit M.Sc
1986-1989 Doktoratsstudium an der TU Wien
1988-2004 Institut für Medizinische Kybernetik & AI, Univ. Wien (Univ.-Ass, Dozent)
1995 Habilitation für Artificial Intelligence, TU Wien
seit 1992 Aufbau und Leitung einer Abteilung am Österreichischen Forschungsinst. für AI (OFAI), Wien; Leiter der Abteilung für Machine Learning & Intelligent Music Processing am Österreichischen Forschungsinst, für Artificial Intelligence (OFAI), Wien

Mitgliedschaften

Österr. Gesellschaft für Artificial Intelligence (ÖGAI)
Österr. Gesellschaft für Informatik (ÖGI)

Publikationen

Widmer G.: Discovering Simple Rules in Complex Data. A Meta-learning Algorithm and Some Surprising Musical Discoveries, in: Artificial Intelligence 146(2), 2003
Widmer G. (Hrsg.): Special Issue on Machine Learning in Music, in: Machine Learning 65 (2-3), Dec. 2006
Pohle T., Knees P., Schedl M., Widmer G.: Reinventing The Wheel. A Novel Approach to Music Player Interfaces, in: IEEE Transactions on Multimedia 9 (3), 2007
Widmer G., Flossmann S., Grachten M.:. YQX Plays Chopin. AI Magazine, 2009 (in press)

Auszeichnungen

START-Preis, Österreich, 1998
Kardinal-Innitzer-Förderungspreis, 1997
Förderungspreis des Landes Vorarlberg für Wissenschaft, 2002
ECCAI Fellow (European Coord.Committee on Artif.Intell.), 2006