zum Inhalt

Dr. Gertrude BRINEK Volksanwältin; Abgeordnete zum Nationalrat, ÖVP; Assistenzprofessorin, Institut für Bildungswissenschaft, Universität Wien

CV

1971-1973 Pädagogische Akademie des Bundes
1973-1983 Lehrtätigkeit an Wiener Volks- und Hauptschulen
ab 1978 Studium der Kunstgeschichte
ab 1979 Studium der Pädagogik und Psychologie an der Universität Wien
1987 Studienabschluss, Dr. phil. in Pädagogik
1987-2004 Universitäts-Assistentin am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Wien, Abt. Theoretische und Systematische Pädagogik
1988-1990 Abg. z. Nationalrat
1991-1994 Abg. z. Wiener Landtag und Gemeinderat
seit 1994 Abg. z. Nationalrat, Wissenschaftssprecherin der ÖVP
seit 2008 Volksanwältin

Publikationen

Erziehung des Staunens, Wien, 1991
Pädagogik im Pluralismus, Wien, 1993
Staatsschule am Ende? Wien, 1995
Leopoldstadt - Geschichten einer widersprüchlichen Liebe, 1999
Zeitschrift für Hochschuldidaktik/Band zur Universitätsreform, Hrsg. Gertrude Brinek, Studienverlag Innsbruck, 2001
Lob der Schule, Hrsg. Gertrude Brinek/Alfred Schirlbauer, Wien, 2002

Auszeichnungen

Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich