zum Inhalt

Dr.iur. Dr.h.c.rer.publ. Gret HALLER Gastwissenschaftlerin, Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

CV

1987-1994 Mitglied des Schweizer Parlaments (Nationalrat), der Parlamentarischen Delegationen beim Europarat (1990-1994) und bei der OSZE (1993-1994)
1993-1994 Präsidentin des Schweizer Parlaments (Nationalrat)
1994-1996 Botschafterin, Ständige Vertreterin der Schweiz beim Europarat
1996-2000 Ombudsfrau der OSZE für Menschenrechte in Bosnien und Herzegovina
2001-2006 Publizistin
seit 2006 Gastwissenschaftlerin an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main
seit 2007 Mitglied der Europäischen Kommission für Demokratie durch Recht des Europarates ("Venedig-Kommission")

Publikationen

Die Grenzen der Solidarität. Europa und die USA im Umgang mit Staat, Nation und Religion, Aufbau Verlag, Berlin, 2002
The Limits of Atlanticism. Perception of State, Nation and Religion in Europe an the United States, Berghahn Books, London/New York, 2007
LA Dimension Collective des droits de l'homme et les consequences de son occultation par l'individualisation. L'exemple de la reconstruction en Bosnie-Herzegovine, in: Liber Amicorum Antonio la pergola, Lund, 2009