zum Inhalt

Dr. György DALOS Writer, Berlin

CV

1962-1967 Studium an der Moskauer Universität
1968 Gerichtsurteil wegen "staatsfeindlicher Tätigkeit", danach Berufsverbot
1955-1987 Lebte in Wien: Übersetzer aus dem Deutschen und Russischen, in den 70ern Beteiligung an der ungarischen demokratischen Opposition
1984-1985 Stipendiat des Berliner Künstlerprogramms; Mitarbeiter der Forschungsstelle Osteuropa der Universität Bremen
1987-1995 Freier Publizist
seit 1995 Lebt in Berlin
1995-1999 Leiter, Ungarisches Kulturinstitut in Berlin
1999 Literarischer Kurator des Schwerpunkts Ungarn auf der Frankfurter Buchmesse

Mitgliedschaften

Sächsische Akademie der Künste
Vorstandsmitglied, Heinrich-Basil-Stiftung, 1992-1996

Publikationen

Dalos, G.: Die Beschneidung, 1990
Dalos, G.: Proletarier aller Länder, entschuldigt mich! (Ende des Ostblockwitzes), 1993
Dalos, G.: Gast aus der Zukunft, 1996
Dalos, G.: Der Gottsucher, 1999
Dalos, G.: Ungarn in der Nußschale. Geschichte meines Landes, 2004
Dalos, G.: Die Balaton-Brigade, 2005
Dalos, G.: Jugendstil, 2006
Dalos, G.: Der Vorhang geht auf, 2009
Dalos, G.: Fall des Ökonomen, 2012

Auszeichnungen

Adelbert-von Chamisso-Preis, 1995
Gryphius Sonderpreis, 1999
Goldener Plakette des Präsidenten der Republik Ungarn, 2000
Verdienstorden der Republik Ungarn, Leipziger Buchpreis der europäischen Verständigung, 2010