zum Inhalt

Dr. Hannelore WECK-HANNEMANN Professor, Political Economy, Insitute for Finance, University of Innsbruck

CV

1973-1977 Studium der Volkswirtschaftslehre/Statistik an der Universität Konstanz
1982 Promotion zum Dr.oec.publ., Universität Zürich
 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Zürich und Konstanz (u. a. im Rahmen von Forschungsprojekten des Schweizerischen Nationalfonds und der Deutschen Forschungsgemeinschaft)
1990 Habilitation im Gebiet Volkswirtschaftslehre, Universität Zürich
1984-1985 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin
1992 Heisenberg-Stipendiatin
1992-1994 Assistenzprofessur für Forstliche Ressourcenökonomie an der ETH Zürich
1994 Professur (C3) für Finanzwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin
seit 1994 Ordinaria für Politische Ökonomie/Finanzwissenschaft an der Universität Innsbruck

Mitgliedschaften

Forschungsrat des Europäischen Hochschulinstituts (EUI) in Florenz, 1994-2000
Vorstand der Nationalökonomischen Gesellschaft (NÖG) (Präsidentin 2005-2006), seit 1995
Board der European Public Choice Society, 1997-2000
Akkreditierungsrat Österreich (Akkreditierung Privatuniversitäten) (Präsidentin 2005-2010), seit 2000

Publikationen

Schattenwirtschaft (mit B. Frey und W. Pommerehne). WiSt Taschungsbücher, Vahlen, München, 1984
Die heimliche Wirtschaft. Struktur und Entwicklung der Schattenwirtschaft in der Schweiz (m. W. Pommerehne und B. Frey). Res publica helvetica 18, Haupt, Bern/Stuttgart, 1986
Politische Ökonomie des Protektionismus. Eine institutionelle und empirische Analyse. Wirtschaftswissenschaft 17, Campus, Frankfurt/New York, 1992
Global Environmental Change in Alpine Regions. Recognition, Impact, Adaptation and Mitigation (w. K. Steininger), Cheltenham, 2002