zum Inhalt

Dr. Heinrich SCHNEIDER Professor Emeritus for Political Science, Institut for Political Science, University of Vienna

CV

 Studium der Philosophie, Psychologie, Theaterwissenschaft, Germanistik, Soziologie und Politikwissenschaft in Bamberg, München und Cleveland, Ohio (USA)
 Promotion in München 1955
1955-1959 tätig in der Europäischen Bewegung
1959-1962 Dozent und Stellvertreter des Direktors, Akademie für politische Bildung, Tutzing
1963-1968 Prof. für Politische Wissenschaft in Hannover (Nachfolge Wilhelm Hennis)
1968-1971 Inhaber der Lehrkanzel für Philosophie der Politik und Ideologiekritik, Universität Wien
1971-1991 Ordinarius für Politikwissenschaft, Universität Wien
1995/96 Inhaber des Jacques-Delors-Lehrstuhls für Europapolitik des Universitätenbundes "ALMA" (Aachen, Lüttich, Maastricht), Wahrnehmung der Lehr- und Forschungstätigkeit in Aachen
 Langjährige Lehrtätigkeit auch an der Landesverteidigungsakademie (Sicherheitspolitik)
1996-2001 Gastprofessor an der Donau-Universität Krems (Internationale Politik)

Mitgliedschaften

Ehrenvorsitzender (1973-2001 Vorsitzender) des Wissenschaftlichen Direktoriums des Instituts für Europäische Politik in Berlin (früher Bonn)
Delegationsmitglied, 1986-1989
Stellvertretender Missionschef eines Teilnehmerstaats bei der KSZE/OSZE, 1989-2004

Publikationen

insgesamt über 500 (einschl. Beiträge zu Sammelbänden, Aufsätzen usw.)
davon 45 selbstständig erschienene als Autor, Herausgeber, Mitherausgeber
seit 1978 Herausgeber der Vierteljahreszeitschrift "Integration"

Auszeichnungen

Großkreuz d. päpstlichen Ordens vom Hl. Gregor d. Gr.
Großes Silbernes Ehrenzeichen der Republik Österreich
Wilhelm-Hartel-Preis der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
("Großer") Kardinal-Innitzer-Preis
3 Festschriften