zum Inhalt

Dr. Ilse KÖNIG Gender Mainstreaming-Beauftragte für den Sektionsbereich, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Wien

CV

 Sozialwissenschafterin und Psychotherapeutin
1976-1985 psychosoziale Arbeit in der stationären und ambulanten Psychiatrie
  Erwachsenenbildung und Supervision; Redakteurin "Kontraste"
1985-1992 freiberufliche sozialwissenschaftliche Forschung; Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck;
  Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, Lebenssituation sozial benachteiligter Gruppen, Stadtplanung,
  Gewalt, Frauen- und Männerforschung; Konzeption und Durchführung einer mehrjährigen
  Anti-Gewaltkampagne sowie Koordination des Österreichischen Nationalkomitees zur Weltfrauenkonferenz
  1995 in Beijing
1992-1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Konfliktforschung Wien; Arbeitsschwerpunkte:
seit 1998 Abteilungsleiterin im BM für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Publikationen

u.a.:
Kommunikation und Konflikte bei städtischen Planungen, MA18, Wien, 1992
Nebenjob Hausmann und Vater - Betriebliche Strukturen und gesellschaftliche Arbeitsteilung, BKA-BM f. Frauenangelegenheiten + BMfJF., 1996
Managing E-Quality. Pilot-project on a gender-related management, Europäische Kommission, 1998
Die Reaktion von Männern in Organisationen auf Gleichstellungsinitiatiaven, BM für Frauenangelegenheiten, gemeinsam m. d. Universität Fribourg, 1998