zum Inhalt

Mag. Josef KOLARZ-LAKENBACHER Leiter von Siemens Niederösterreich, St. Pölten

CV

 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an der Universität Wien, Magisterium 1974
1974 Bundeskanzleramt, Sektion für wirtschaftliche Koordination und verstaatlichte Betriebe, Pragmatisierung, zuständig für Internationale Energieagentur (IEA), OECD und IAA
1980 Verbundgesellschaft, stellvertretender Leiter der Abteilung Presse und Information, Pressesprecher des stellvertretenden Generaldirektors
1988 Siemens AG Österreich, Leiter der Hauptabteilung Unternehmenskommunikation (Presseabteilung, Werbeabteilung und Marktforschungsabteilung), Auslandsaufenthalt in Deutschland, Revisionstätigkeit in USA
1995 Österr. Kabelwerke Ges.m.b.H., Personalchef der Österr. Kabelwerke mit den Töchtern in Ungarn und Bratislava; im Rahmen der Siemens AG zuständig für das Personal in Slowenien, Kroatien, Slowakei und Bosnien-Herzegowina
ab 1998 Siemens AG Österreich, Leiter von Siemens Niederösterreich, Beirat in der RINGO Kommunikationsdienstleistungs GmbH & Co OHG (Call Center)

Mitgliedschaften

Kuratoriumsmitglied der HTLs in NÖ
Vorstandsmitglied der NÖ Industriellenvereinigung
Mitglied des Bildungspolitischen Ausschusses der Vereinigung österr. Industrieller
Vorstandsmitglied des Fördervereins der Fachhochschulstudiengänge St- Pölten
Mitglied des Board of Trustees, NÖ Landesakademie

Auszeichnungen

2000 Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich