zum Inhalt

Dr. Dr. h.c. mult. Dr.-Ing. e.h. Jürgen MITTELSTRASS Direktor, Zentrum Philosophie und Wissenschaftstheorie, Universität Konstanz; Vorsitzender, Österreichischer Wissenschaftsrat, Wien

CV

1956-1961 Studium der Philosophie, Germanistik und evangelische Theologie in Bonn, Erlangen, Hamburg und Oxford
1961 Promotion in Erlangen
1968 Habilitation
1970-2005 Ordinarius für Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Universität Konstanz
seit 1990 zugleich Direktor des Zentrums Philosophie und Wissenschaftstheorie
1985-1990 Mitglied des Wissenschaftsrates
1992-1997 Mitglied des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
1995-1998 Mitglied des Rates für Forschung, Technologie und Innovation beim (deutschen) Bundeskanzler
seit 2002 Präsident der Academia Europaea, der Europäischen Akademie der Wissenschaften (mit Sitz in London)
seit 2005 Vorsitzender des Österreichischen Wissenschaftsrates

Mitgliedschaften

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin
Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Halle/Saale
Pontifical Academy of Sciences (Pontificia Academia Scientiarum), Rom
Korrespondierendes Mitglied der Académie Internationale d'Histoire des Sciences, Paris
Korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien

Publikationen

Die Rettung der Phänomene, Berlin, 1962
Neuzeit und Aufklärung, Berlin, 1970
Die Möglichkeit von Wissenschaft, Frankfurt, 1974
Die Häuser des Wissens, Frankfurt, 1998
Wissen und Grenzen, Frankfurt, 2001

Auszeichnungen

Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), 1989
Ehrendoktorat der Universität Pittsburgh/USA, 2000
Ehrendoktorat der Humboldt-Universität zu Berlin, 2000
Ehrendoktorat der Universität Iasi/Rumänien, 2000
Ehrendoktorat der Universität Tartu/Estland, 2003
Ehrendoktorat der Technischen Universität Berlin, 2004
Ehrendoktorat der Universität Duisburg-Essen, 2007