zum Inhalt

Dr. Jürgen OSTERHAMMEL seit 1999 Lehrstuhl für Neuere Geschichte (mit dem Schwerpunkt 19. und 20. Jahrhundert) an der Universität Konstanz

CV

 Studium der Politikwissenschaft, Germanistik, Neueren Geschichte und Philosophie an den Universitäten Marburg, Hamburg und Kassel sowie an der London School of Economics
1982-1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut London
1986-1990 Akademischer Rat am Seminar für wissenschaftliche Politik der Universität Freiburg i.Br.
1990-1996 Professor für Neuere, insbesondere außereuropäische Geschichte an der Fernuniversität Hagen
1996-1997 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin
 seit Oktober 1999 Lehrstuhl für Neuere Geschichte (mit dem Schwerpunkt 19. und 20. Jahrhundert) an der Universität Konstanz
1997-1999 Professor für Geschichte der internationalen Beziehungen am Institut Universitaire de Hautes Études Internationales in Genf

Mitgliedschaften

Arbeitskreis für moderne Sozialgeschichte; Institut für historische Anthropologien

Publikationen

China und die Weltgesellschaft. Vom 18. Jahrhundert bis in unsere Zeit, München 1989.
Kolonialismus. Geschichte, Formen, Folgen. München 1995.
Die Entzauberung Asiens. Europa und die asiatischen Reiche im 18. Jahrhundert, München 1998.
Sklaverei und die Zivilisation des Westens, München 2000
Britischer Imperialismus im Fernen Osten. Strukturen der Durchdringung und einheimischer Widerstand auf dem chinesischen Markt 1932-1937, Bochum: Brockmeyer 1983, 631 Seiten (= China-Themen, Bd.10). Zugleich Dissertation, Gesamthochschule Kassel.
(Hrsg., mit Wolfgang J. Mommsen): Imperialism and After. Continuities and Discontinuities, London: Allen and Unwin 1986, 368 S.
(Hrsg.): Britische Übersee-Expansion und britisches Empire vor 1840, Bochum: Brockmeyer 1987, 257 S.
(Hrsg., mit Wolfgang J. Mommsen): Max Weber and his Contemporaries, London: Allen and Unwin 1987, 591 S. (japanische Übersetzung Tokyo 1994).
China und die Weltgesellschaft. Vom 18. Jahrhundert bis in unsere Zeit, München: C.H. Beck 1989, 607 S. Zugleich Habilitationsschrift, Universität Freiburg i.Br. (italienische Übersetzung Turin 1992).
(Hrsg.), Asien in der Neuzeit. Sieben historische Stationen, Frankfurt a.M.: Fischer Taschenbuch Verlag 1994, 188 S.
(Hrsg. mit Gangolf Hübinger und Erich Pelzer): Universalgeschichte und Nationalgeschichten. Ernst Schulin zum 65. Geburtstag, Freiburg i.Br.: Rombach 1994, 364 S.
Kolonialismus. Geschichte, Formen, Folgen, München: C.H. Beck 1995, 2. Aufl. 1997 (Beck'sche Reihe, Bd. 2002), 144 S. (amerikan.Übersetzung Princeton 1997)
Shanghai, 30. Mai 1925: Die Chinesische Revolution, München: Deutscher Taschenbuch Verlag 1997, 276 S. (Italienische Übers. Bologna 1999, chines. Übers. Beijing 1999)
Pierre Poivre: Reisen eines Philosophen (1768), eingeleitet, übersetzt und erläutert von J.O., Sigmaringen: Jan Thorbecke-Verlag 1997, 254 S.(= Fremde Kulturen in alten Berichten, Bd. 4).
Die Entzauberung Asiens. Europa und die asiatischen Reiche im 18. Jahrhundert, München: C.H. Beck 1998, 560 S.
(Hrsg. mit Wilfried Loth): Internationale Geschichte. Themen, Ergebnisse, Perspektiven, München: Oldenbourg 1999

Auszeichnungen

1990 Preis des Verstandes der Historiker Deutschlands
1999 Gleim - Literaturpreis der Stadt Halberstadt