zum Inhalt

Marlene SATOR Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

CV

 Studium der Angewandten Sprachwissenschaft und einer Fächerkombination in Anglistik, Übersetzer/ Dolmetsch, Soziologie (mit Auszeichnung), Wien
  Mitarbeit, linguistische und interdisziplinäre Projekte zu medizinischer und therapeutischer Kommunikation, Universität Wien und Zentrum für Interdisziplinäre Forschung, Bielefeld
 Lehrbeauftragte der Universität Wien
 Zertifizierte Fachtrainerin
 Arbeitsschwerpunkte: Gesprächsforschung, Analyse von Kommunikation in Medizin-, Therapie- und Beratungskontexten, Verbesserung ärztlicher Gesprächskompetenz, Entwicklung und Durchführung gesprächsanalytisch fundierter Kommunikationstrainings und Fortbildungen für Medizin-, Therapie- und Beratungskontexte
2009 Promotion zur Dr. phil. (mit Auszeichnung)

Mitgliedschaften

Verein für Gesprächsforschung

Publikationen

Sator, Marlene; Gstettner, Andreas, Hladschik-Kermer, Birgit: "Seitdem mir der Arzt gesagt hat  Tumor  Das war's. Arzt-Patient-Kommunikation an der onkologischen Ambulanz. Eine sprachwissenschaftliche Pilotstudie zu Problemen der Verständigung. In: Wiener Klinische Wochenschrift 120, 158-170, 2008
Sator, Marlene: Schmerzdifferenzierung. In: Menz, Florian; Lalouschek, Johanna; Sator, Marlene, Wetschanow, Karin: Sprechen über Schmerzen: Linguistische, kulturelle und semiotische Analysen. UVRR-Verlag, 141-224, 2010
Sator, Marlene (im Ersch.): Schmerzdifferenzierung in ärztlichen Erstgesprächen an der Kopfschmerzambulanz. Reihe: Kommunikation und Institution. Narr Verlag
Sator, Marlene, Spranz-Fogasy, Thomas (im Ersch.). Medizinische Kommunikation. In: Knapp, Karlfried, Antos, Gerd; Becker-Mrotzek, Michael; Deppermann, Arnulf/u.a. (Hrsg.): Angewandte Linguistik. Ein Lehrbuch. Tübingen: Francke (UTB), 3. Auflage

Auszeichnungen

Förderpreis der Dr. Maria Schaumayer Stiftung für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten
Förderpreis der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL)