zum Inhalt

Dr. Ruperta LICHTENECKER Member of the Austrian National Council, Green Party; Chair, Parliamentary Committee on Research, Innovation and Technology, Vienna

CV

 Studium der Volkswirtschaftslehre
seit 1990 Ökonomin und Wissenschafterin u.a. am Institut für Volkswirtschaftslehre an der Johannes Kepler Universität Linz
seit 1993 Universitätslektorin für Volkswirtschaftslehre, Johannes Kepler Universität Linz
2003-2006 Bundesrätin der Grünen
  Vorsitzende des Ausschusses für Forschung, Innovation u. Technologie im Parlament
  Wirtschafts- und Forschungssprecherin der Grünen
seit 2006 Abgeordnete zum Nationalrat

Mitgliedschaften

Mitglied, ERP  European Recovery Program Kreditkommission, seit 2000
Delegierte zum Wirtschaftsparlament Oberösterreich, seit 2005

Publikationen

Lichtenecker R., Schmidt A., Schneider F.: Ökonomische und Technische Grundlagen einer Recycling-Wirtschaft, Wien, 1994
Lichtenecker R.: Elemente und Allokationsverfahren für die nachhaltige Entwicklung der Wasserressourcen, Frankfurt, 1996
Lichtenecker R.: Umwelttechnikindustrie - Zukunftsmarkt China, In: Wirtschaftspolitische Blätter 01/05, Wien, 2005
Lichtenecker R.: Europäische Forschung und Innovation-Herausforderung für Gesellschaft und Politik, In: Herlitschka S. (Hrsg.): Hinaus aus dem Schrebergarten  Die Europäisierung der österreichischen Forschung, Innsbruck, 2010

Auszeichnungen

Wissenschafts-Umweltpreis der Voest-Alpine Stahl AG, 1994