zum Inhalt

Mag. Dr. Wolfgang STADLER Fakultätsstudienleiter, Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

CV

1977-1983 Studium in Innsbruck und Vorone; Studienaufenthalte in Moskau, St. Petersburg und Ohrid
1983 Lehramtsprüfung Russisch und Englisch
1983-1990 Unterrichtstätigkeit (Englisch, Russisch) an Innsbrucker Gymnasien
seit 1990 Am Institut für Slawistik in den Bereichen russische Sprachausbildung, Fremdsprachen- und Fachdidaktik, Soziolinguistik und linguistische Pragmatik tätig
1997 Promotion zum Dr. phil. - Thema der Dissertation: Rechtspopulistische Sprache am Beispiel V. V. Zirinovskijs vor dem Hintergrund der Wandlungen politischer Sprache in Russland
 Lehrtätigkeit am Institut für Slawistik der Universität Salzburg (WS 2003/04)
 Vertretungsprofessur für Fachdidaktik Russisch an der Humboldt-Universität zu Berlin (WS 2008/09)
 Lehrauftrag an der Humboldt-Universität zu Berlin (SS 2009)
2009 Habilitation - Thema der Habilitationsschrift: "Pragmatik des Schweigens am Beispiel des Russischen"

Mitgliedschaften

Interdisziplinäres Forum österreichischer SlawistInnen (IFÖS)
Innsbrucker Modell der Fremdsprachendidaktik (IMoF)
Vertreter der Universität Innsbruck im Österreichischen Sprachenkomitee (ÖSKO)
GERS-Arbeitskreise (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen)

Publikationen

Wolfgang Stadler: Macht Sprache Gewalt. Rechtspopulistische Sprache am Beispiel V.V. Zirinovskijs vor dem Hintergrund der Wandlungen Politischer Sprache in Russland | Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft: Slavica Aenipontana; Bd. 5) | 207 S., 1997
Wolfgang Stadler, Eva Binder und Helmut Kalb (Hg.): Junge Slawistik in Österreich. Beiträge zum 1. Arbeitstreffen, Innsbruck, 24.-26.2.1999 | Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft: Slavica Aenipontana; Bd. 7) | 228 S., 2000
Eva Binder, Wolfgang Stadler und Helmut Weinberger (Hrsg.): Zeit - Ort - Erinnerung: Slawistische Erkundungen aus sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Festschrift für Ingeborg Ohnheiser und Christine Engel zum 60. Geburtstag | Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft: Slavica Aenipontana; Bd. 13) | 658 S., 2006
Eva Lavric, Gerhard Pisek, Andrew Skinner, Wolfgang Stadler (Hg.): The Linguistics of Football | Tübingen (= Language in Performance; Bd. 38) | 450 S., 2008