zum Inhalt
Header Image

Arbeitsgruppe 2: Chancengleichheit durch Bildung?!

-
Breakout / Working Group

Vortragende

seit 1994 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IHS, Abteilung Soziologie
Abgeordnete zum Nationalrat, Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei, Wien
Abteilungsleiterin Arbeits- und Sozialpolitik BMSG
Bundesministerin für Gesundheit und Frauen, Wien

Mag. Andrea LEITNER

seit 1994 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IHS, Abteilung Soziologie

 Studium der Volkswirtschaft und Soziologie an der Karl-Franzens-Universität Graz

Christine MAREK

Abgeordnete zum Nationalrat, Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei, Wien

1988-1990 VOEST Alpine Industrieanlagenbau GmbH, Linz
1990 Beruflicher Auslandsaufenthalt Deutschland (Wuppertal)
1991-1996 Österreichische Lotterien GmbH (1993-1996 Karenz)
1996-2007 Frequentis GmbH AG Wien (1999-2007 Betriebsratsvorsitzende - nicht freigestellt)
2000-2007 Kammerrätin in der Wiener Arbeiterkammer
2002-2005 Vorstandsmitglied der Wiener Arbeiterkammer; Landesobmann-Stellvertreterin ÖVP Wien
2002-2007 Abgeordnete zum Nationalrat
2007-2010 Staatssekretärin, Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (vorm. Wirtschaft und Arbeit)
2010-2011 Klubobfrau, ÖVP Wien
seit 2011 Abgeordnete zum Nationalrat
seit 2011 Selbständige Unternehmensberaterin (Work Life Balance, Diversity Management)

Mag. Doris PALZ

Abteilungsleiterin Arbeits- und Sozialpolitik BMSG

 Bis 1988 GS der Aktionsgemeinschaft
1988-1990 GS Stv. d. JVP
1995-1997 Mitarbeit internat. Jugendpolitik BMJF
1998-2000 Familienpolit. Referentin Min.Büro

Maria RAUCH-KALLAT

Bundesministerin für Gesundheit und Frauen, Wien

1967-1983 Lehrerin an einer Hauptschule in Wien-Favoriten
1983-1987 Abgeordnete zum Bundesrat
1983-1992 Geschäftsführerin des Sozialen Hilfswerks
1984-1992 Dienstzugeteilt dem BM für Unterricht und Kunst, Zentrum für Schulversuche, Arbeitsbereich Integration Behinderter
1987-1992 Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat
seit 1988 Landesleiterin der Wiener ÖVP-Frauen
1992-1994 Bundesministerin für Umwelt, Jugend und Familie
1994-1995 Bundesministerin für Umwelt
1992-2000 ÖVP-Landesparteiobmann-Stellvertreterin in Wien
1994-1995 Bundesministerin für Umwelt
1995-2003 Generalsekretärin der ÖVP
1995-1999 Abgeordnete zum Nationalrat
2001-2003 Abgeordnete zum Nationalrat
seit 1998 Bundesleiterin der Österreichischen ÖVP-Frauen
seit 2003 Bundesministerin für Gesundheit und Frauen

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden
kategorie: Alle BreakoutPlenary