zum Inhalt
Header Image

02: Ohne Forschung keine Sicherheit: Vom Patientenrecht auf medizinischen Fortschritt

-
Liechtenstein-Saal
Breakout / Working Group
German and English language

In unserer westlichen Solidaritätsgemeinschaft sind Gewissheit und Sicherheit die Eckpfeiler einer modernen Gesundheitspolitik. Doch was, wenn aufgrund ökonomischer Zwänge die Gewissheit nicht mehr gegeben ist, dass jeder, -e Patient, -in die beste medizinische Versorgung bekommt? Hat der Patient ein Recht auf medizinischen Fortschritt? Oder ist dieser nur mehr ein Luxusgut? Und: Was kann und muss die Politik machen, damit der Forschung & Entwicklung moderner Medikamente kein Stillstand droht?
Der Arbeitskreis des  Forums der Forschenden Pharmazeutischen Industrie (FOPI) versucht Antworten auf diese brisanten Fragen zu finden.

Vortragende

Geschäftsführer, Peri Human Relations GmbH, Wien
Vice President, European Men's Health Forum, London
Regional President, Oncology International Developed Markets, Pfizer, Berlin
Geschäftsführerin, IPF Institut für Pharmaökonomische Forschung, Wien
Moderator, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Chair

Franz BITTNER

Geschäftsführer, Peri Human Relations GmbH, Wien

1986-1987 Sozialakademie
1993-2006 Vorsitzender der Gewerkschaft Druck-Journalismus-Papier
1997-2009 Obmann der Wiener Gebietskrankenkasse
seit 2006 Stv. Vorsitzender Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck-Journalismus-Papier (GPA/DJP)

Rodney ELGIE

Vice President, European Men's Health Forum, London

 Qualified as a lawyer in 1969 specialising in commercial law and remained in private practice until 1991, rising to the position of senior partner of the practice in 1984. Suffered from clinical depression and joined Depression Alliance in the UK in 1992 and the Defeat Depression Campaign of the Royal College of Psychiatrists. Became the first Executive Director of Depression Alliance in April, 1994, and oversaw the growth of the registered charity from two staff and twelve volunteers with an annual income of £30,000 to one in 1999 of twenty staff, over two hundred volunteers and an annual income in excess of £750,000. Left Depression Alliance in 1999 to head the Global Alliance of Mental Illness Advocacy Networks-Europe (GAMIAN-Europe) with specific responsibilities for raising the profile of mental health at a pan-European level through the European Parliament and the Commission and the implementation of training programmes for new mental illness advocacy groups operating in Southern and Eastern Europe. Currently, the Immediate Past President and a Board Member of GAMIAN-Europe and on its Executive Committee.

Dr. Andreas PENK

Regional President, Oncology International Developed Markets, Pfizer, Berlin

2002 Country Manager Austria, Pfizer, Berlin
2007 Country Manager Germany, Pfizer, Berlin
2008 President Oncology Western Europe , Pfizer, Berlin
since 2014 President Oncology Europe, Africa, Middle East, Pfizer, Berlin
since 2015 Head, Greater China and Asia Pacific Regions Pfizer, Berlin

Dr. Evelyn WALTER

Geschäftsführerin, IPF Institut für Pharmaökonomische Forschung, Wien

 Promotion in Volkswirtschaft
1998-1999 Freie Projektmitarbeiterin am Industriewissenschaftlichen Institut
2000-2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Industriewissenschaftlichen Institut
2003-2004 Lektorin an der Wirtschaftsuniversität Wien
seit 2003 Geschäftsführerin des Instituts für Pharmaökonomische Forschung

Mag. Claudia DANNHAUSER

Moderator, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

since 2011 Editor for Domestic Policy for the Austrian newspaper "Die Presse", specialised in Health Policy
since 2011 Journalist, ORF-Austrian Broadcasting Corporation, Zeit im Bild, Domestic Policy and European Union

Reformgespräche

Timetable einblenden

21.08.2006

14:00 - 14:15EröffnungPlenary
14:15 - 16:00Sorge um Existenz, um Arbeitsplatz, um Ressourcen. Wissenschaftliche Analyse - Politische AntwortenPlenary
16:30 - 18:30Wirtschaftsraum: Fairer Wettbewerb, Menschenrechte im Globalisierungsprozess, Standortfragen, Sicherheit durch Regulierung?Plenary
18:30 - 19:00Empfang gegeben von FOPI - Forum der Forschenden Pharmazeutischen IndustrieSocial
19:00 - 20:30Special Lecture: Hat die EU ein Image-Problem?Plenary

22.08.2006

09:00 - 10:30Lebensraum: Energie und UmweltPlenary
11:00 - 12:30Arbeitswelt der Zukunft: Sicherheit durch soziale Gesundheit. Europäisches Sozialmodell auf dem PrüfstandPlenary
12:45 - 14:00Ladies' Lounge (nur mit Anmeldung: fiw@wko.at)Plenary
14:30 - 18:00Arbeitskreis 01: Rollenbilder - GeschlechterrollenBreakout
14:30 - 18:00Arbeitskreis 02: Ohne Forschung keine Sicherheit: Vom Patientenrecht auf medizinischen FortschrittBreakout
14:30 - 18:00Arbeitskreis 03: Das magische Dreieck der Infrastrukturliberalisierung: Markt - Regulierung - DaseinsvorsorgeBreakout
14:30 - 18:00Arbeitskreis 04: Familie, Schule, Betrieb. Wo sind die Kraftfelder der Zukunft? - Plädoyer für eine aktivierende ArbeitsmarktpolitikBreakout
14:30 - 18:00Arbeitskreis 05: Günstig - Sicher - Sauber: Energiepolitische Strategien für ÖsterreichBreakout
14:30 - 18:00Arbeitskreis 06: Potential MitarbeiterbeteiligungBreakout
20:30 - 23:30Empfang gegeben von WKÖ - Wirtschaftskammer Österreich und FOPI - Forum der Forschenden Pharmazeutischen IndustrieSocial

23.08.2006

10:00 - 12:30Politische PerspektivenPlenary
12:30 - 12:45SchlusswortePlenary