zum Inhalt
Header Image

02: Tourismus: „Neue Märkte zahlen sich aus!“

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Der Tourismus zählt als weltweit umsatzstärkster Wirtschaftszweig zu den internationalen Wachstumsbranchen. Um an dieser Entwicklung teilzuhaben, ist es für österreichische Tourismusbetriebe von besonderer Bedeutung, auch auf neuen Herkunftsmärkten wie China oder Russland erfolgreich tätig zu werden. Aus diesem Grund wird der Arbeitskreis Tourismus in diesem Jahr unter dem Motto „Neue Märkte zahlen sich aus – new markets pay off“ stehen und u.a. konkrete Strategien vorstellen, wie Tourismusbetriebe auf fremden Märkten erfolgreich Fuß fassen können. Darüber hinaus werden praktische Hilfestellungen gegeben, wie in der Praxis mit kulturellen Unterschieden umgegangen werden kann. Zur Abrundung dieser Gespräche lädt die Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft zum Wine & Cheese Empfang um 20.00 Uhr in den Gasthof Jakober.

Vortragende

Region Manager Fernmärkte, Österreich Werbung, Wien
Geschäftsführer, HILL International GmbH, Wien
Professorin für Service Design, Fachhochschule Köln
Editor-in-Chief, Magazines ORF TV, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Chair

Mag. Michael DUSCHER

Region Manager Fernmärkte, Österreich Werbung, Wien

 Studium der Handelswissenschaft WU Wien mit Schwerpunkt Tourismus und Freizeitwirtschaft
 Lauda Air: Marketing & Sales Manager Longhaul Markets & Eastern Europe
 Lauda Air: Head of Communications
 Office National Autrichien du Tourisme Paris: Directeur Marketing
 Österreich Werbung Wien: Region Manager Fernmärkte (Australien, Japan, China, Indien, Asiatische Länder, Arabische Länder, Lateinamerika, Israel, Südafrika)

Dr. Othmar HILL

Geschäftsführer, HILL International GmbH, Wien

 vor 30 Jahren Gründung von HILL International - Human Ressources Partner mit mittlerweile mehr als 30 Büros in 20 Ländern
1970 Aufbau des Instituts für Arbeitspsychologie
1998 Gründung von HILL Communications and HuMan - Institut für Humanistisches Management
1998-2003 Vorstand der WirtschaftspsychologInnen im BÖP

Birgit MAGER

Professorin für Service Design, Fachhochschule Köln

 Psychologie-Studium an der Universität zu Köln
 Human Resources Development bei Hewlett Packard
 Ausbildung in Organisationsentwicklung am Gottlieb Duttweiler Institut
 Ausbildung in Systemischer Beratung
 Leitung der Personalentwicklung der Muelhens GmbH
seit 1995 Professorin für Service Design an der Fachhochschule Köln

Mag. Waltraud LANGER

Editor-in-Chief, Magazines ORF TV, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

 Volkswirtschaftsstudium, Wien
 Freie Mitarbeiterin, "Salzburger Nachrichten"
ab 1988 ORF-Hörfunk (Nachrichten, Innenpolitik, Wirtschaft)
1992-1994 ORF-Korrespondentin, Brüssel (während der öst. Beitrittsverhandlungen)
seit 1994 ORF-TV, Wirtschaftsredaktion
seit 2001 Leiterin, ZIB-Wirtschaftsredaktion
seit 2007 Infochefin, ORF1 und stellvertretende Chefredakteurin; Moderation, "Pressestunde"

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

30.08.2006

14:00 - 14:15EröffnungPlenary
14:15 - 16:00Globalisierung: Übergang in ein neues GleichgewichtPlenary
16:30 - 18:00Facts and Figures: China und IndienPlenary
20:30 - 23:30Empfang gegeben von der Oesterreichischen NationalbankSocial

31.08.2006

09:00 - 10:30Der internationale Wettbewerb um RessourcenPlenary
11:00 - 12:30DiskussionPlenary
15:00 - 18:00Arbeitskreis 01: Wirtschaftsfaktor und Zukunftsressource: Umwelt und EnergieBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 02: Tourismus: "Neue Märkte zahlen sich aus!"Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 03: Globalisierung im Konflikt mit ökonomischer Theorie?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 04: Fairer Handel - ein gerechter ZukunftsmarktBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 05: Globale Kapitalmärkte und die Rolle von Hedge FundsBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 06: Unternehmensführung und Unternehmensstrategien im europäisch-asiatischen KontextBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 07: Plagiatgefahr! Was ist der Wert geistigen Eigentums in der globalen Wirtschaft?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 08: Korruption als Faktor von weltweiter Bedeutung - Herausforderungen und Risken in den verschiedenen BereichenBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 09: Wirtschaft und Entwicklung: Die internationale Dimension von Corporate Social ResponsibilityBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 10: Europäisches (Selbst-) Bewusstsein als Erfolgsfaktor in der GlobalisierungBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 11: Versicherungsschutz bei Katastrophen national und internationalBreakout
18:30 - 20:00Special Lecture: Globalisierung: Transparenz, demokratische Legitimation und mediale Öffentlichkeit von politischen EntscheidungenPlenary
20:00 - 23:30Wine & Cheese Empfang gegeben von der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich - WKÖSocial
20:30 - 23:30Empfang gegeben von T-Systems Austria GesmbH und Tele2UTA Telecommunication GmbhSocial

01.09.2006

09:00 - 12:30Politische PerspektivenPlenary
12:30 - 12:45SchlusswortePlenary