zum Inhalt
Header Image

08: Wissenschaft in der Gesellschaft – Wie man Barrieren überwinden kann

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Das Leben in modernen Gesellschaften wird maßgeblich durch Wissenschaft und Forschung beeinflusst. Dessen ungeachtet wird Wissenschaft oft als abgehoben oder wenig relevant wahrgenommen. Diese Diskrepanz zu überwinden ist gegenwärtig eine der größten wissenschaftspolitischen Herausforderungen. Diese Breakout Session bringt nationale wie internationale ExpertInnen zusammen, die sich der Verschränkung von Wissenschaft und Gesellschaft widmen. Überzeugende Strukturen und erfolgreiche Instrumente, die das Spektrum von „science literacy“ bis „citizen science“ bebildern, werden präsentiert und diskutiert.

Vortragende

Director, Foundation Science et Cité, Berne
Austrian Federal Minister for Education, Vienna
Programme Director Sparkling Science, Austrian Federal Ministry of Science, Research and Economy of the Republic of Austria, Vienna
Welcome Trust Public Engagement Fellow, Faculty of Life Sciences, University of Manchester
Professor for Environmenal History, Institute of Social Ecology, University of Klagenfurt
Professor and Chair of Science Journalism, Institute of Journalism, TU Dortmund University, Dortmund
Media Relations Manager, Institute of Science and Technology Austria, Klosterneuburg; Chairman, Association of Education and Science Journalists, Vienna Chair
Advisor, Directorate General for Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Science and Research, Vienna Coordination

Dr. Philipp BURKARD

Director, Foundation Science et Cité, Berne

 Studium der Germanistik und Philosophie, Bern und Wien,
 Promotion über Friedrich Dürrenmatt
 Nachdiplom NPO-Management
2002-2005 Projektleiter und Ausstellungskurator, selbständige Tätigkeit
2005-2012 Leiter Kulturabteilung der Stadt Thun.
seit 2012 Leiter der Stiftung Science et Cité

Dr. Sonja HAMMERSCHMID

Austrian Federal Minister for Education, Vienna

1995 Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Medizinische Genetik)
1990-1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Boehringer Ingelheim Austria GmbH
1995-1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Wien (Postdoc)
1998-1999 Produktmanagerin bei Margaritella-Biotrade GmbH
1999-2005 Leiterin von Life Science Austria bei der Innovationsagentur GmbH (seit 2003 aws)
2000-2010 Investmentmanagerin der UniVenture Fonds
2002-2005 Geschäftsführerin, ARGE LISA Vienna Region
2003-2010 Leiterin des Bereichs Technologie & Innovation und Gesamtprokuristin (seit 2003) in der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)
2004-2006 Geschäftsführerin der ARGE Impulsprogramm Creativwirtschaft
2008-2010 Stellvertretende Vorsitzende, Universitätsrat Veterinärmedizinische Universität Wien
2009-2010 Aufsichtsrätin Innovacell Biotechnologie AG
2010-2016 Rektorin, Veterinärmedizinische Universität Wien
seit 2010 Aufsichtsrätin Vetwidi Forschungsholding GmbH
seit 2011 Aufsichtsratsvorsitzende Kunsthalle Wien GmbH
seit 2016 Bundesministerin für Bildung und Frauen

Mag. Dr. Marie Céline LOIBL

Programme Director Sparkling Science, Austrian Federal Ministry of Science, Research and Economy of the Republic of Austria, Vienna

 Studium der Regionalforschung, Universität Klagenfurt, Université Paris Vincenne und Universität Wien
 Studium der Politikwissenschaften, Universität Göttingen
 Studium Integrale für interdisziplinäre Kommunikation, Universität Klagenfurt, sowie Ausbildung in systemischer Organisationsberatung
 Forschung zu Erkenntnis-, und Teamdynamik in inter-, und transdisziplinären Forschungsprojekten
 Entwicklung von Evaluationskriterien für inter-, und transdisziplinäre Forschung, Beratungs- und Evaluationstätigkeit für österreichische und deutsche Forschungsprogramme
seit 2006 Entwicklung, Leitung des Förderprogramms Sparkling Science

Dr. Erinma OCHU

Welcome Trust Public Engagement Fellow, Faculty of Life Sciences, University of Manchester

 Trained as a neuroscientist, University of Manchester
 Collaborates on citizen-led social change initiatives, blending theory and practice to catalyse social innovation
 Pioneers innovative ways the public can participate in and communicate scientific research
 Collaborates with NGOs, research networks, universities, the digital sector and cultural organisations
 Works in film, media and the cultural sector
 Posts at Lancaster University and The University of Manchester
 For further details, visit: www.manchester.ac.uk/research/erinma.ochu/

Ing. Dr. phil. Verena WINIWARTER

Professor for Environmenal History, Institute of Social Ecology, University of Klagenfurt

1981 Engineer (Ing.) of technical chemistry, HTLBVA 17, Vienna
1991 MA in History, University of Vienna
1998 PhD in Environmental History, University of Vienna
2003 Habilitation in Human Ecology, Faculty of Natural Sciences, University of Vienna
2007 Professor in Environmental History, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Dipl.-Chem. Holger WORMER

Professor and Chair of Science Journalism, Institute of Journalism, TU Dortmund University, Dortmund

seit 1986 Tätigkeit als freier Journalist, zunächst für die Rheinische Post, dann Praktika und/oder freie Tätigkeit u.a. für P.M. Magazin, Südwestfunk Fernsehen, Deutsche Presse-Agentur (dpa), Libération, Süddeutsche Zeitung, WDR-Hörfunk (andauernd) (z.T. mit Stipendien des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, des Fonds der Chemischen Industrie und des Dt.-Franz. Jugendwerks)
1989-1995 Studium der Chemie in Heidelberg, Ulm und Lyon sowie der Philosophie im Nebenfach
1995 Diplom im Bereich Analytische Chemie & Umweltchemie über globale Schadstofflüsse in der Atmosphäre (Prof. Ballschmiter)
1996-2004 Redakteur im Ressort Wissenschaft der Süddeutschen Zeitung (Schwerpunkte Medizin, Gentechnik, Bioethik, Ethik in der Forschung, Chemie und Umwelt)
seit 2004 ordentlicher Professor für Wissenschaftsjournalismus an der Technischen Universität Dortmund

Oliver LEHMANN

Media Relations Manager, Institute of Science and Technology Austria, Klosterneuburg; Chairman, Association of Education and Science Journalists, Vienna

1988 Freie Mitarbeit "profil"
  Reisen in Mittel- und Osteuropa
1988-1991 Freie Mitarbeit, dann Ressortleiter bei "Falter", Wien
  Reisen in Nordamerika, Japan, China, Südostasien
1991-1995 Redakteur bei "Merian", Hamburg
1995 Redakteur bei "Stern", Hamburg
1995-1997 Redakteur bei "News", Wien; Leiter der Lehrredaktion
1996-1998 Stringer BBC Worldservice, "Talent 2000"-Ausbildungsprogramm
seit 1998 Gründungschefredakteur des "Universum Magazin", Wien (LW Media)
2002 Mitglied des Leitungsteams, Universitätslehrgang für Wissenschaftskommunikation, Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Universität Klagenfurt
seit 2002 Universitätslektor für Wissenschaftskommunikation, Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Universität Klagenfurt
seit 2006 Gründungschefredakteur von "at.venture", Österreichs Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiemagazin
seit 2007 Mediensprecher, Institute of Science and Technology Austria (IST Austria), Klosterneuburg
seit 2012 Vorstandsvorsitzende, Austrian Association of Education and Science Journalists

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2014

10:00 - 12:30TechnologiebrunchSocial
13:00 - 13:10Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2014Plenary
13:10 - 14:00FTI-Politik at the CrossroadsPlenary
14:00 - 15:45Industrie 4.0 - Die nächste industrielle Revolution?Plenary
16:15 - 17:45Stanford zu Gast bei den Technologiegesprächen: Innovation und die Kultur des ScheiternsPlenary
20:00 - 21:30Wir und unser Gehirn - Neurologische Forschung at the CrossroadsPlenary
21:45 - 23:00AbendempfangSocial
21:45 - 23:00KarriereloungeSocial

22.08.2014

09:00 - 15:00Breakout Session 01: Technology - Global Market: Österreichische Technologien für den globalen MarktBreakout
09:00 - 15:00Breakout Session 02: Technologie-Hotspots der Zukunft - Hat Europa eine Chance?Breakout
09:00 - 15:00Breakout Session 03: Herausforderung Disruptive Innovation: Strategien für eine erfolgreiche BewältigungBreakout
09:00 - 15:00Breakout Session 04: Agile und robuste Supply Chain - Volatilität im Wirtschaftsleben erfolgreich managenBreakout
09:00 - 15:00Breakout Session 05: Bioenergie - Ausweg oder Irrtum?Breakout
09:00 - 15:00Breakout Session 06: Was kostet die Zukunft der Stadt? Sozioökonomische Aspekte der Smart CityBreakout
09:00 - 15:00Breakout Session 07: Smart Energy: Herausforderungen an eine interdisziplinäre EnergiewendeBreakout
09:00 - 15:00Breakout Session 08: Wissenschaft in der Gesellschaft - Wie man Barrieren überwinden kannBreakout
09:00 - 15:00Breakout Session 09: IP-Strategien in Unternehmen: Herausforderungen für das IP-Management und die InnovationspolitikBreakout
09:00 - 15:00Breakout Session 10: Forschungsfinanzierung - Öffentlich oder privat? Neue Modelle in einer globalisierten WeltBreakout
09:00 - 15:00Breakout Session 11: Akustik-Innovationen: Trends in Industrie und AlltagBreakout
09:00 - 18:00Junior Alpbach - Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
09:00 - 15:00Ö1 Kinderuni Alpbach - Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
16:00 - 16:45Digital UniversityPlenary
16:45 - 18:15Open Science - Wissen von und für Menschen in der GesellschaftPlenary
18:30 - 20:00Städte at the CrossroadsPlenary
20:00 - 22:00Urban Innovators Challenge - Stadt und ZukunftPartner

23.08.2014

09:00 - 10:30Complexity Science - IPlenary
10:30 - 11:15Complexity Science - IIPlenary
11:45 - 13:15Innovation an der Schnittstelle von Kunst und WissenschaftPlenary
13:15 - 13:30Abschluss-Statement der Alpbacher TechnologiegesprächePlenary
13:30 - 14:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial