zum Inhalt
Header Image

09: Work-Life-Balance: Ziel oder Widerspruch?

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Wissen gerät ins Zentrum der Wertschöpfung, der klassische Arbeitsplatz fürs Leben verschwindet allmählich, die Mobilität im Zeitalter der Internationalisierung steigt stetig. Doch auch die Zusammenarbeit von Jung und Alt definiert sich neu, ebenso wie die Rollenbilder von Mann und Frau. Arbeits- und Lebenswelten sind grundlegend in Bewegung geraten und beeinflussen einander wechselseitig. Wie stellt sich die Zukunft der Arbeit dar? Was bedeutet Work-Life-Balance in unserer Zeit und wie kann sie verwirklicht werden? Welchen Beitrag müssen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft leisten? Im Rahmen dieses Arbeitskreises sollen Trends identifiziert, künftige Herausforderungen thematisiert und zeitgemäße Lösungsansätze diskutiert werden.

Vortragende

Trendforscher; Gründer Lifestyle Foundation, Kufstein
President, GPA-djp - Union of Private Sector Employees, Graphical Workers and Journalists; Member, Austrian Parliament, Vienna
Associate, Zukunftsinstitut GmbH, Frankfurt am Main; Founder, Reflections Research & Consulting, Vienna
Abgeordnete zum Nationalrat, Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei, Wien
Designierter Head of Group Human Resources, Erste Group Bank AG, Wien
Institut für Change Management und Management Development, Wirtschaftuniversität Wien
Careers and Business Editor, Kurier, Vienna Chair

Harald GATTERER

Trendforscher; Gründer Lifestyle Foundation, Kufstein

 Herr Gatterer hat sich im Alter von 21 Jahren selbständig gemacht. Nebst seiner unternehmerischen Tätigkeit hat er sich im Spezialwissen Trendforschung bzw. Trend-Anwendung für Unternehmen weitergebildet und im Jahre 2002 die Lifestyle Foundation gegründet. Diese spezialisiert sich auf das Erkennen von Trends im Bereich Lifestyle und Workstyle. Herr Gatterer ist für das Zukunftsinstitut von Matthias Horx als "Future Speaker" auf internationalen Kongressen sowie als Autor/Co-Autor von Trend- und Zukunftspublikationen tätig.

Wolfgang KATZIAN

President, GPA-djp - Union of Private Sector Employees, Graphical Workers and Journalists; Member, Austrian Parliament, Vienna

 Beruflicher Werdegang:
1977-1986 Jugendsekretär, Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA)
1986-1992 Sekretär der Geschäftsführung, GPA
1992-1994 Zentralsekretär für Bildung, Werbung und Mitgliederservice, GPA
1994-2000 Zentralsekretär für Organisation, GPA
2000-2005 Bundesgeschäftsführer, GPA
 Politische Tätigkeit:
seit 2005 Vorsitzender, GPA
1980-1984 Präsident, Angestelltenjugend in der FIET (Angestellten - Internationale)
1990-1998 Fraktionssekretär-Stellvertreter (FSG), GPA
1990-2001 Obmann-Stellvertreter, Wiener Gebietskrankenkasse
1998-2005 Fraktionssekretär (FSG), GPA
2001-2002 Obmann, Pensionsversicherungsanstalt der Angestellten
seit 2003 Mitglied, Vorstand der PVA
2003-2006 Vorsitzender, Landesstellenausschuss Wien der Pensionsversicherungsanstalt
seit 2005 Mitglied, UNI-Präsidium und UNI-Weltvorstand
2006 Abgeordneter zum Nationalrat
2008-2009 Vorsitzender, Pensionsversicherungsanstalt Landesstelle Wien
seit 2008 Abgeordneter zum Nationalrat
seit 2009 Vorsitzender, Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen, ÖGB

Franz KÜHMAYER

Associate, Zukunftsinstitut GmbH, Frankfurt am Main; Founder, Reflections Research & Consulting, Vienna

 Studium Informatik und Physik, Technische Universität Wien
 Vielzahl von Weiterbildungen, u.a. an der Kellogg School of Management, Chicago und University of Washington, Seattle
1989-1992 Data General, Techn. Marketing, Wien und Boston
1992-1997 Leiter Produktmarketing, Vertriebsleiter Mittelstand, Compaq
1997-2007 Mitglied der Geschäftsleitung, Microsoft Österreich
2002-2004 Direktor der Europazentrale, Paris
2004-2007 Chief Operating Officer, Wien
seit 2007 Lektor, Lehrstuhl für Unternehmensführung, Fachhochschule Krems
2007 Gründung, Reflections Research & Consulting

Christine MAREK

Abgeordnete zum Nationalrat, Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei, Wien

1988-1990 VOEST Alpine Industrieanlagenbau GmbH, Linz
1990 Beruflicher Auslandsaufenthalt Deutschland (Wuppertal)
1991-1996 Österreichische Lotterien GmbH (1993-1996 Karenz)
1996-2007 Frequentis GmbH AG Wien (1999-2007 Betriebsratsvorsitzende - nicht freigestellt)
2000-2007 Kammerrätin in der Wiener Arbeiterkammer
2002-2005 Vorstandsmitglied der Wiener Arbeiterkammer; Landesobmann-Stellvertreterin ÖVP Wien
2002-2007 Abgeordnete zum Nationalrat
2007-2010 Staatssekretärin, Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (vorm. Wirtschaft und Arbeit)
2010-2011 Klubobfrau, ÖVP Wien
seit 2011 Abgeordnete zum Nationalrat
seit 2011 Selbständige Unternehmensberaterin (Work Life Balance, Diversity Management)

Mag. Markus POSCH

Designierter Head of Group Human Resources, Erste Group Bank AG, Wien

 Studium der Personalwirtschaft und Industriebetriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien
1987-1990 Sozialpolitische Abteilung, Industriellenvereinigung
  Global Project Manager für Performance Management, Philips Group
seit 1990 diverse HR Funktionen und industrielle Aufgaben in Österreich, Ungarn und den Niederlanden mit zuletzt globaler Verantwortung
  Personalmanager, Philips Deutschland und Schweiz
seit 2002 Vorstand für Personal & Innovation, Philips Austria
  Weltweite Verantwortung für die Entwicklung der HR-Funktionen im gesamten Philips Konzern
seit 2008 Vorstand für Personal & Innovation, Philips Austria
seit 2010 Head of Human Resources, Erste Group Bank AG

Dr. Angelika SCHMIDT

Institut für Change Management und Management Development, Wirtschaftuniversität Wien

 Studium der Wirtschaftspädagogik in Wien
 Nach dem Studium Mitarbeit in einem Forschungsinstitut für Umweltökonomie in Wien
  an verschiedenen Studiengängen
seit 1994 Vertragsassistentin an der WU-Wien, Institut für Change Management und Management Development und Lehrbeauftragte
2005-2006 Freigestellt im Rahmen des Dr. Maria Schaumayer Habilitationsstipendiums

Mag. Sandra BAIERL

Careers and Business Editor, Kurier, Vienna

1996-2000 Studium der Politikwissenschaft, Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Anglistik und Amerikanistik, Universität Wien
1999-2000 Studienjahr, University of Ulster, Coleraine
2000 Austria Presse Agentur, Wien
2000-2001 PR-Agentur (Kunden: Nokia, La Roche Posay, Emporia Telecom), Wien
2001 Journalistische Ausbildung in der NEWS-Lehrredaktion, Wien
2001-2003 Journalistin, Magazin Woman, Ressorts: Aktuell, Karriere, verantwortlich für die Homepage, NEWS Verlags GmbH, Wien
2003-2006 Journalistin und Chefin vom Dienst, Magazin Gesundheit, verantwortlich für Homepage, Newsletter, Wien
2005-2008 Chefredakteurin, Kundenmagazin Nivea (Auflage: 100.000), Wien
2006 Feature-Stories, Fokus: Frauen- und Karriere-Themen, Wirtschaftsblatt, Wien
seit 2006 Ressortleiterin Karrieren, KURIER, Wien
seit 2009 Ressortleiterin Business, KURIER, Wien

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

29.08.2007

14:00 - 14:15EröffnungPlenary
14:15 - 16:15Vollbeschäftigung in Europa: Der Arbeitsmarkt zwischen ökonomischen Gesetzmäßigkeiten und ethischen AnsprüchenPlenary
16:45 - 17:15Zahlen und Fakten: Der europäische Arbeitsmarkt im globalen KontextPlenary
17:15 - 18:15Diskussion: Der europäische Arbeitsmarkt im globalen KontextPlenary
20:30 - 23:00Empfang gegeben von der Oesterreichischen NationalbankSocial

30.08.2007

09:00 - 10:30Impulse: Zauberwort FlexicurityPlenary
11:00 - 12:30Diskussion: Zauberwort Flexicurity. Was kann eine aktive Arbeitsmarktpolitik leisten?Plenary
15:00 - 18:00Arbeitskreis 01: Qualität im Gesundheitswesen - Jobmotor der Zukunft?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 02: Steuern Steuern Beschäftigung?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 03: Chancen und Grenzen der Flexibilisierung: Arbeitszeit, Leistung, AlterBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 04: Bildung und Lebenslanges LernenBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 05: Arbeit und MobilitätBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 06: Herausforderungen der Arbeitsmärkte in Mittel-/OsteuropaBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 07: Changing Values - Relentless Technology ChangeBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 08: Arbeitswelt Tourismus und Freizeitwirtschaft - Ein Ausblick in das Jahr 2020Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 09: Work-Life-Balance: Ziel oder Widerspruch?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 10: Unternehmen als IntegrationsmotorBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 11: Neue Anlagevehikel und Asset-Klassen sowie deren Beitrag zu Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und FinanzmarktstabilitätBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 12: Verhindern sichere Arbeitsstrukturen Kreativität?Breakout
20:30 - 23:00Empfang gegeben von T-Systems Austria und Tele2Social

31.08.2007

09:00 - 12:45Politische PerspektivenPlenary
12:45 - 13:00SchlusswortePlenary