zum Inhalt
Header Image

12: Das Steuersystem: Einfach gerecht (be-)steuern

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Das Steuersystem zielt darauf ab, Einkommen für die öffentlichen Haushalte zu generieren. Zusätzlich erfüllt es immer mehr wirtschafts-, sozial- und umweltpolitische Zielsetzungen: Steuern werden zum politischen Steuermittel. Werden dadurch die grundlegenden Ansprüche der Gleichheit, Verständlichkeit und Einfachheit unseres Steuersystems in den Hintergrund gedrängt? Der Arbeitskreis soll das Potential für eine umfassende Vereinfachung des österreichischen Steuersystems gemäß des folgenden Ausspruchs von Paul Kirchhof diskutieren: „Gerechtes Steuerrecht ist einfaches Recht; es ist aber nicht einfach zu haben.“

Partner, BDO Austria GmbH; Vizepräsident und Vorsitzender, Fachsenat für Steuerrecht, Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Wien
Chief Financial Officer, Österreichische Post AG, Wien
Partnerin, LeitnerLeitner GmbH; Professorin, Institut für Finanzrecht, Universität Wien
Ehemaliger Leiter, Sektion für Steuerpolitik und materielles Steuerrecht, Bundesministerium für Finanzen, Wien
Referent für Finanzpolitik, Industriellenvereinigung, Wien

Dr. Karl BRUCKNER

Partner, BDO Austria GmbH; Vizepräsident und Vorsitzender, Fachsenat für Steuerrecht, Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Wien

Doktorat an der Wirtschaftsuniversität Wien Steuerberater Wirtschaftsprüfer Gesellschafter und Geschäftsführer der BDO Austria GmbH - Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft (Nr 5 in Österreich) Vorsitzender des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder
1974
1979
1982
seit 1985
seit 1993

Mag. Dr. Rudolf JETTMAR

Chief Financial Officer, Österreichische Post AG, Wien

Fachprüfung für Steuerberater Fachprüfung für Buchprüfer und Steuerberater Vorstand, Österreichische Verkehrskreditbank
 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Wien
 Studium der Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsuniversität Wien
 Nach dem Studium in diversen Steuerberatungskanzleien tätig.
1979
1981
1982-1999

Dr. Sabine KIRCHMAYR-SCHLIESSELBERGER

Partnerin, LeitnerLeitner GmbH; Professorin, Institut für Finanzrecht, Universität Wien

Mag. iur., Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Dr. iur., Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Mag.rer.soc.oec., Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Schriftführerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, Verwaltungsgerichtshof Konzipientin, Schönherr  Barfuß  Torggler Rechtsanwälte, Wien Steuerabteilung, KPMG Alpentreuhand Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungs GmbH, Wien Secondment, International Tax Centre, Amsterdam Steuerberaterin Ernst & Young, Wien, ab 1999 Partnerin Assistentin, Institut für Finanzrecht, Universität Wien Partnerin bei LeitnerLeitner Professorin für Finanzrecht, Paris-Lodron-Universität Salzburg
1989
1991
1991
1991-1992
1992-1993
1993-1998
1995
1997
1998-2003
2000-2001
2003
2004-2010

Mag. Heinrich TREER

Ehemaliger Leiter, Sektion für Steuerpolitik und materielles Steuerrecht, Bundesministerium für Finanzen, Wien

Ausbildungsturnus, Finanzamt, Wien (danach in der Finanzlandesdirektion tätig) Leiter, Lohnsteuerabteilung VI/7, Bundesministerium für Finanzen
 Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien
1977
seit 1992

Mag. Markus FICHTINGER

Referent für Finanzpolitik, Industriellenvereinigung, Wien

Manager NEWEX Börse AG
 Studium der Volkswirtschaft, Universität Wien
 Scholar am Institut für Höhere Studien
2000-2001

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

30.08.2011

12:00 - 12:30EröffnungPlenary
12:30 - 14:00Marktwirtschaft und soziale VerantwortungPlenary
14:30 - 16:30Die Zukunft der Sozialen MarktwirtschaftPlenary
17:00 - 18:30Special Lecture: Freihandel und der neue ProtektionismusPlenary
18:30 - 21:00Empfang gegeben von SAP Österreich GmbH und dem Europäischen Forum AlpbachSocial

31.08.2011

07:30 - 09:00Der EU-Binnenmarkt – ein Beispiel für gute Regulierung?Plenary
09:30 - 11:00Wettbewerbs- und Regulierungsdefizite in ÖsterreichPlenary
12:30 - 15:30Arbeitskreis 14: Den Wandel im Tourismus bewältigen – Zukunftsfähige Strukturen schaffenBreakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 06: Live-Experiment: Eigenprofit oder Gemeinwohl?Breakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 09: Nachhaltigkeit als ManagementprinzipBreakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 13: Daseinsvorsorge: Bringt Liberalisierung Effizienz und Sicherheit?Breakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 03: „Systemic“ Enterprises under Supervision?Breakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 10: Das Kapital – Motor oder Übeltäter?Breakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 07: Vorbild Manager? Erwartungen und MachbarkeitBreakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 12: Das Steuersystem: Einfach gerecht (be-)steuernBreakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 11: Die Zukunft der Arbeit zwischen Produktivität und GerechtigkeitBreakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 08: AbgesagtBreakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 04: Kollaps der Transfergesellschaft? Wohin führt Umverteilung?Breakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 02: Economic Efficiency between Competition and RegulationBreakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 05: Visionen 2020: Wie wollen und wie können wir wirtschaften?Breakout
13:00 - 16:00Arbeitskreis 01: Wann ist Regulierung intelligent?Breakout
17:00 - 18:30Peter Drucker Special Lecture: Management-Verantwortung und RegulierungPlenary
18:30 - 21:00Empfang gegeben von T-Mobile Austria GmbH und T-Systems Austria GmbHSocial

01.09.2011

07:30 - 09:45Europa im globalen WettbewerbPlenary
09:45 - 10:00SchlusswortePlenary