zum Inhalt
Header Image

12: Financial Literacy, Orientieren und Entscheiden in unüberschaubaren Situationen

-
Hauptschule
Breakout
in deutscher Sprache

Unterstützt von Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, promitto organisationsberatung und Three Coins
Die Interdependenz zwischen Finanz- und Realwirtschaft nimmt stetig zu und damit die Komplexität. Bei der Vielzahl von Möglichkeiten, Geld auszugeben bzw. zu investieren, verlieren Menschen die Orientierung, landen in der Schuldenfalle. Es bedarf neuer Ansätze, um diese Entwicklung umzukehren. Dafür fehlt nicht nur theoretisches Wissen, sondern vor allem die Erfahrung, es im Alltag anzuwenden. Mittels eines Live-Experiments gehen wir der Frage nach, wodurch Menschen in unübersichtlichen Situationen Orientierung gewinnen, in denen sie Entscheidungen treffen müssen. Welche Sinne müssen gestärkt, welche Kompetenzen erworben werden, um handlungs- und entscheidungsfähig zu bleiben?

Co-Founder, Three Coins GmbH, Vienna
Representative of the Young Generation, Graz
Vice President, European Forum Alpbach; President, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Vienna
Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz
Head, Consumer Policy Department, Austrian Federal Chamber of Labour, Vienna
Managing Partner, promitto organisationsberatung gmbh, Vienna

MMag. MA Katharina NORDEN

Co-Founder, Three Coins GmbH, Vienna

 Katharina Norden has been an active entrepreneur since age 13. With a background in law, journalism, and organizational development, she found her passion in leading interdisciplinary teams to work for social change. Today, she works as a co-founder and CEO of Three Coins, a social business dedicated to innovate behavior-based tools for financial education. Before that, Katharina was actively involved in the set-up of Ashoka in Austria and its youth program. Her idea for using social online gaming for financial literacy was awarded Coca Cola's "Ideas against Poverty" prize in 2011. Katharina holds a joint MA from American University and the Vienna Diplomatic Academy, as well as MA degrees in Law and Business (Vienna/Madrid).

Goran OMAR

Representative of the Young Generation, Graz

 Goran Omar wurde in Syrien geboren und kam 2003 nach Österreich. Er besuchte die Hauptschule in Semriach und danach für ein Jahr die HTL Ortwein in Graz. Im Herbst 2012 begann er eine Lehre bei der Bäckerei Sorger. Er hat großes Interesse an der Politik.

Dipl.-Kfm. Dr. Claus J. RAIDL

Vice President, European Forum Alpbach; President, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Vienna

Senior assistant, Institute for Applied Social and Economic Research Worked in banking and for a certified public accountant, provided consultancy services to the OECD on international tax law and multinational corporations Österreichische Volksfürsorge Allgemeine Versicherung AG Member of the Executive Board, Wiener Holding Ges.m.b.H. Member of the Executive Board, ÖIAG (Österreichische Industrieverwaltungs AG) Deputy Chairman and Senior Executive Vice President, VOEST-ALPINE AG Deputy Chairman and Senior Executive Vice President, VOEST-ALPINE STAHL AG Member of the Executive Board, AUSTRIAN INDUSTRIES AG Chairman and CEO, BÖHLER-UDDEHOLM AG Member of the Executive Board, voestalpine AG President, OeNB - Oesterreichische Nationalbank
1970-1971
1971-1974
1974-1981
1981-1982
1982-1986
1986-1988
1988-1992
1993-1994
1991-2010
2007-2010
since 2008

Dr. Heinrich SCHALLER

Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz

Study of Law, Johannes Kepler University Linz; Study of Commercial Science, WU Vienna University of Economics and Business, Vienna Judicial Clerkship Head of Treasury; Head of Futures and Options Trading, Project Manager, regarding the foundation of an Austrian Futures and Options Exchange, RZB - Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, Vienna Deputy Member, Managing Board, Treasury, Marketing and Retail Sales, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz Chairman, Supervisory Board, Kepler-Fonds Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Linz Member, Supervisory Board, Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Vienna Member, Managing Board, Treasury, Marketing and Retail Sales, Insurance Business and Building Society Savings, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz Member, Managing Board, Vienna Stock Exchange AG, Vienna Member, Managing Board, CEESEG AG, Vienna Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz
1978-1984
1986
1987-2000
2000-2004
2000-2004
2003-2006
2004-2006
2006-2012
2006-2012
since 2012

Mag.a Gabriele ZGUBIC-ENGLEDER

Head, Consumer Policy Department, Austrian Federal Chamber of Labour, Vienna

Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften, Johannes Kepler Universität Linz Referentin, Konsumenten- und Umweltschutzabteilung, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich Assistentin einer österreichischen Abgeordneten, Europäisches Parlament, Brüssel Referentin, Konsumenten- und Umweltschutzabteilung, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich Kabinettsmitarbeiterin, Frauen- und Konsumentenschutzministerin Juristin, Österreichische Bundesfinanzierungsagentur
1991
1991-1995
1995
1996-1999
1997-1998
1998-2009

Mag.a Barbara GUWAK

Managing Partner, promitto organisationsberatung gmbh, Vienna

Studium der Psychologie, Universität Wien Politische Sekretärin im Zentralsekretariat, Gewerkschaft der Privatangestellten, Wien Geschäftsführerin, datenwerk innovationsagentur GmbH, Wien Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung, ARGE Bildungsmanagement, Wien Selbstständige Organisationsberaterin, Systemischer Coach und Supervisorin, Wien GründerInnen-Lehrgang des Alumniverbands, Universität Wien Leiterin, Department Organisationsberatung, ic2 consulting GmbH, Wien Facilitator-Ausbildung der FU Berlin und der School of Facilitating, Berlin Geschäftsführende Gesellschafterin, promitto organisationsberatung gmbh, Wien Systemische Strukturaufstellung/Business Training - Syst München Erzählerin, Goldmund Erzählakademie
1992-2000
1997-2000
2000-2005
2003-2005
2005-2007
2006
2007
2008-2009
seit 2008
2011
2016-2017

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

27.08.2013

12:00 - 12:20 Eröffnung Plenary
12:20 - 13:30 Finanz- und Realwirtschaft: Miteinander oder gegeneinander? Plenary
13:30 - 13:50 Polit-Talk Plenary
14:50 - 16:30 Welche Finanzwirtschaft braucht die Realwirtschaft? Plenary
18:30 - 19:30 Miha Pogacnik: Was die Musik die Wirtschaft lehren kann Plenary
19:30 - 20:30 Smart Blue Hour hosted by IBM Social

28.08.2013

06:00 - 06:45 Sustainable Entrepreneurship – Buchpräsentation zum Geschäftsmodell der Zukunft Partner
06:00 - 06:45 13. mc-Europafrühstück „Integrationsfall Europa“ Partner
07:00 - 08:10 Zukunft der Unternehmensfinanzierung Plenary
08:10 - 08:30 Polit-Talk Plenary
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 05: Risiko oder Vollkasko? Unser Leben mit der Spekulation Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 09: Design Thinking als Werkzeug für Innovation Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 01: Real- und Finanzwirtschaft im „Netzwerk der Verantwortung“ Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 07: Vielfalt in der Belegschaft: Demografische Veränderungen aktiv managen und leben Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 10: Neue Energien für Europa – zwischen Kooperation und Wettbewerb Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 03: Wo bleiben die Werte, wenn Computer denken lernen? Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 06: Das Pensionssystem als Pyramidenspiel? Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 02: Zuletzt wird abgerechnet: Das Prinzip Ergebnisverantwortung in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 04: Touch the Future – Sicherheit und Identität in der digitalen Welt Breakout
09:00 - 11:30 Arbeitskreis 08: Implementierung der neuen Welt der Arbeit, ein Erfahrungsbericht Breakout
11:30 - 12:30 Lunch Reception Social
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 17: Vom ideellen zum materiellen Unternehmenswert Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 16: Alternative nachhaltige Wirtschaftskonzepte Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 11: Vernetztes Lernen, vernetzte Schule Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 15: Unser Wirtschaftsmodell neu denken Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 18: Zurück zur Realwirtschaft – Industriepolitik neu für Europa Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 13: Digitale Revolution – unser Leben danach? Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 19: Industrielle Produktion in der Stadt der Zukunft Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 12: Financial Literacy, Orientieren und Entscheiden in unüberschaubaren Situationen Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 14: Wohlstand für Alle? Österreichs Top-Manager im Diskurs mit Ludwig Erhard Breakout
12:30 - 15:00 Arbeitskreis 20: Ratingagenturen im Spannungsfeld von Regierungen und Unternehmen Breakout
16:00 - 17:30 Peter Drucker Special Lecture: Führen und Werte in einer komplexen Welt Plenary
19:30 - 21:30 get2gether hosted by T-Mobile Social

29.08.2013

06:30 - 07:00 Katerfrühstück in Alpbach Partner
07:15 - 08:15 Neue Rolle der Notenbanken in der Krisenbewältigung Plenary
08:45 - 10:20 Neues Wachstum in Europa? Plenary
10:20 - 10:30 Schlussworte Plenary
14:45 - 18:00 Generali 3 Banken Wirtschaftsdialog „Erfahrungen und Werte“ Partner