zum Inhalt
Header Image

Suchtkranke in unserer Informations- und Erfolgsgesellschaft

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Plenary / Keynote
in deutscher Sprache

Vortragende

Medical Director, The Anton Proksch Institute, Vienna Abstract
Suchterkrankungen, sowohl stoffgebundene wie z.B. Alkoholsucht, Nikotinsucht, Kokainsucht, Heroinsucht als auch stoffungebundene wie z.B. Glückspielsucht, Onlinesucht, Kaufsucht und Arbeitssucht, spielen in unserer Gesellschaft eine zunehmende Rolle. Viele glauben heute noch immer in einer solidarischen Leistungsgesellschaft zu leben und übersehen dabei ganz, daß sowohl Bezahlung wie auch nicht-pekuniäre Belohnungen schon lange nicht mehr leistungsbezogen sind, sondern nahezu ausschließlich auf Erfolg ausgerichtet sind. Durchaus damit vergleichbar glauben auch heute noch viele, daß wir in einer Informationsgesellschaft leben, die aber schon längst zu einer Meinungs- und Vorurteilsgesellschaft mutierte. Beides, Erfolgs- wie auch Vorurteilsgesellschaft, wie auch ihre Folgen, sind leider fruchtbare Nährboden für die Suchtentwicklung.

Prim. Univ. Prof. Dr. Michael MUSALEK

Medical Director, The Anton Proksch Institute, Vienna

1979 Promotion, Humanmedizin
1979-1986 Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
1993 erlangte die Qualifikation zum Psychotherapeuten
1989-2001 an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Wien als stationsführender Oberarzt tätig
1989 mit der ärztlichen Leitung der neugegründeten D.P.P.-Ambulanz (Liaison-Ambulanz für Dermatologie, Parasitologie und Psychiatrie) an der Universitätsklinik für Dermatologie betraut
 Seit 1997 Tätigkeit als außerordentlicher Universitätsprofessor für Psychiatrie an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien
1990 Erteilung der venia docendi für das gesamte Gebiet der Psychiatrie
 Seit 2004 als Institutsvorstand und Ärztlicher Direktor im Anton Proksch Institut Wien tätig
2001 als Primarius am Anton Proksch Institut mit der Leitung der Abteilung 2 betraut