zum Inhalt
Header Image

Autonomie der Kunst versus Ökonomisierung der Kunst

-
Congress Innsbruck
Plenary
in deutscher Sprache

Vortragende

Präsident der Bregenzer Festspiele
Leiter, Corporate Communication - Generali Holding Vienna AG
Künstlerische Leiterin des Kunstfestes Weimar (pèlerinages)
Ministerialdirigent, Kreischa
Direktorin für Public Relations und Programmentwicklung, Bayerische Staatsoper Chair

DI Günter RHOMBERG

Präsident der Bregenzer Festspiele

 Studium an der Technischen Hochschule Graz und Universität Graz
1963 Graduierung zum Dipl.-Ing.
1964-2001 Diverse Geschäftsführerpositionen in der Textilindustrie
seit 1981 Präsident der Bregenzer Festspiele

Wolfgang STEINWENDNER

Leiter, Corporate Communication - Generali Holding Vienna AG

 seit Gründung Generali Foundation 1988 i(auch) im Vorstand dieser
seit 1987 Generali Holding (damals Erste Allgemeine)

Dr. Nike WAGNER

Künstlerische Leiterin des Kunstfestes Weimar (pèlerinages)

 Musik-, Theater-, und Literaturwissenschaftsstudium in Berlin, Chicago, Paris und Wien
 Seit 1975 freiberufliche Kulturwissenschaftlerin
 Als Autorin wurde sie bekannt durch Ihre Arbeiten zur Kultur- und Geistesgeschichte der europäischen Jahrhundertwende, als Kritikerin durch ihre Auseinandersetzung mit Richard Wagner und Bayreuth

Dr. Reiner ZIMMERMANN

Ministerialdirigent, Kreischa

1960-1965 Studium der Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Leipzig, Studium der Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule Leipzig
1966-1985 Musiklektor im Musikverlag Edition Peters, Leipzig
bis 1991 Theaterdramaturg bei der Direktion Dresdner Musikfestspiele
bis 2003 Abteilungsleiter Kunst im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
2003-2004 Beauftragter des Sächsischen Staatsministers für Theater und Orchester im Freistaat Sachsen
seit 2005 im Ruhestand

Dr. Ulrike HESSLER

Direktorin für Public Relations und Programmentwicklung, Bayerische Staatsoper

 Studium der Germanistik und Romanistik und der Neueren Geschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München
1980-84 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur an der Katholischen Universität Eichstätt
 Freie Journalistentätigkeit bei Printmedien
seit 1983 Freie Mitarbeiterin des Bayerischen Rundfunks und des Sender Freies Berlin
1984 Engagement an die Bayer. Staatsoper als Assistentin des Pressesprechers und Leiterin des Pressebüros
seit 1988 Pressesprecherin und Leiterin des Bereichs Presse und Öffentlichkeitsarbeit, daneben organisatorische Aufgaben
seit 1994 Leiterin der erweiterten Public Relations Abteilung und Mitglied des Direktoriums der Bayerischen Staatsoper
seit 1997 Konzeption und Organisation von "Oper für alle" im Rahmen der Münchner Opern-Festspiele
seit 1998 Programmkonzeption und Organisation von Festspiel+ im Rahmen der Münchner Opern-Festspiele
seit 2001 Direktorin für Public Relations und Programmentwicklung an der Bayerischen Staatsoper
2002 Gastdozentin an der Tokyo National University of Fine Arts and Music