zum Inhalt

Dichter bauen, höher schauen: Effizienz in der Stadtplanung

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Debate
in deutscher Sprache

Metropolen wachsen – in alle Richtungen! Die rasante Entwicklung erfordert schnelle aber auch nachhaltige Lösungen. Nachverdichtungskonzepte müssen bestehende Strukturen berücksichtigen, um Neues zu schaffen. Wie sollen stetig wachsende Städte effizient geplant werden? Soll in die Höhe oder in die Breite gebaut werden? Können Gartenstädte und Wohntürme zeitgemäß gestaltet werden?

Vortragende

Head of the Department of Urban Planning, City of Munich
Co-Founder, Design Principal and Chief Executive Officer, COOP HIMMELB(L)AU, Vienna
Co-Founder, Kombinat3, Vienna Chair

Prof. Dr. Elisabeth MERK

Head of the Department of Urban Planning, City of Munich

1988-1994 Freelance Architect; Monument Protection; PhD. Student, University of Florence
1995-2000 Urban Planning; Urban Monument Conservation; Special Projetcs, Munich and Regensburg
2000-2006 Head, Urban Development and Urban Planning Division, City of Halle (Saale)
2005-2007 Chair, Urban Construction, University of Applied Science, Stuttgart
since 2007 Planning Director; Head of the Department of Urban Planning, City of Munich
2009 Honorary Professor, University of Applied Science, Stuttgart
2015 President, DASL - German Academy for Urban Construction and Regional Planning, Berlin

Dr. Wolf D. PRIX

Co-Founder, Design Principal and Chief Executive Officer, COOP HIMMELB(L)AU, Vienna

 Studierte an der Technischen Universität Wien, der Architectural Association in London und dem Southern California Institute of Architecture (SCI Arc) in Los Angeles
1968 Opening COOP HIMMELB(L)AU, Vienna
1988 Opening COOP HIMMELB(L)AU, Los Angeles
1999 Opening COOP HIMMELB(L)AU, Mexiko
1984 Adjunct Professor, Architectural Association School of Architecture, London
1990 Visiting Professor, Graduate School of Design, Harvard University, Cambridge, MA
1985-1995 Adjunct Professor, SCI-Arc - Southern Californian Institute of Architecture, Los Angeles
1999 Professor, Harvey S. Perloff Chair, Architecture & Urban Design, University of California, Los Angeles

Michael KERBLER

Co-Founder, Kombinat3, Vienna

 Studium der Publizistik und Psychologie
1973-1975 Arbeit als freier Journalist für die "Neue Zeit"/Graz, die "Neue Kronen Zeitung" (Wirtschaftsredaktion) und die Tageszeitung "Die Presse" (Wirtschaftsressort)
1976-1986 Wirtschaftsredakteur Hörfunk; Moderator der Ö1-Journale; ZiB1; ORF-Auslandskorrespondent in Bonn, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
1986 Berichterstattung; Reportagen in der DDR, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
1986-1994 stellvertretender Ressortleiter; "Roving correspondent", Redaktion Außenpolitik, ORF- Hörfunk, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
1994-1998 Chefredakteur, Dienst Hörfunk für österreichweite aktuelle Radioberichterstattung, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
1998-2003 Chefredakteur; stellvertretender Intendant, Radio Österreich International, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
2008-2011 Leiter Ö1-Quiz "gehört. gewusst", ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
2011-2013 Entwickler; Leiter, Ö1-Sendereihe "Cafe Sonntag", ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
2003-2013 Sendungsverantwortlicher, Ö1-Reihe IM GESPRÄCH, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
2014 Mitbegründer, Kombinat 3 - Kerbler KG, Wien
 Seit 2015 Gastgeber, Sendereihe ZEIT.GESPRÄCH, ORF III, ORF Fernsehprogramm-Service GmbH & Co KG, Wien
2014-2016 SALONGESPRÄCHE, Wiener Festwochen

Baukulturgespräche

Timetable einblenden