zum Inhalt
Header Image

10: Digitales Europa – Zwischen Sicherheit und Kooperation

-
Hauptschule
Breakout / Democracy & Governance
German and English language

Staaten, Wirtschaft und Gesellschaft hängen immer mehr von der Sicherheit digitaler Kommunikation ab. Die Sicherheit von Daten und Informationen gewinnt an Bedeutung für die Integrität und Souveränität von Staaten und den Schutz von Grund- und Freiheitsrechten. Das sich dabei ergebende Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Kooperation ist Thema dieses Arbeitskreises. Analysiert werden sollen Möglichkeiten und Grenzen der Kooperation zwischen Staat, Wirtschaft und Gesellschaft sowie auf europäischer und internationaler Ebene.

Vortragende

Director General for Public Security, Federal Ministry of the Interior of the Republic of Austria, Vienna
Marketing Project Manager, NGO ICT Demo Center, Tallinn
Chief Executive Officer, Austrian State Printing House, Vienna
Deputy Director General, Head of Directorate ÖS I - Legal and General Affairs of Public Security, Federal Ministry of the Interior of the Federal Republic of Germany, Berlin
Head, Group I/B - Security Policy, International Affairs, EU, Public Relations, Austrian Federal Ministry of the Interior, Vienna Chair

Mag. Mag. (FH) Konrad KOGLER

Director General for Public Security, Federal Ministry of the Interior of the Republic of Austria, Vienna

1984-1985 Police school, Vienna
1985-1989 Non-commissioned officer, Federal police of Vienna
1990-1991 Police academy, Commissioned police officers course in Mödling, Lower Austria
1992-1996 Deputy head, department of budgeting, Federal police of Vienna
1995-2002 Masters degree in Philosophy, Law, Psychology, Journalism, University of Vienna
1997-2000 Deputy Head, Department of human resources, Austrian Federal Gendarmerie, Federal Ministry of the Interior of the Republic of Austria
2000-2002 Deputy Head, Federal Gendarmerie of the district Neusiedl am See, Burgenland, Assignment at the Austrian Embassy in Madrid, Jan-June 2002
2002-2003 Head, Federal Gendarmerie of the district Neusiedl am See, Burgenland
2003-2005 Deputy Head, Federal Gendarmerie of the province Burgenland
2003-2007 Masters degree in Economic Consultancy, University of Applied Sciences, Wiener Neustadt
2005-2008 Deputy Head of Police of the province Burgenland
2008-2012 Head, Directorate II/A (Organisation, Service Affairs and Law Enforcement), Federal Ministry of the Interior of the Republic of Austria
since 2013 Director-General for public security

Anna PIPERAL

Marketing Project Manager, NGO ICT Demo Center, Tallinn

2008-2009 Creative Media Service LTD Account Manager, Tallinn
2009-2010 Chief Operating Officer, BPO Services LTD, Tallinn
2010-2011 Chief Operating Officer, Branding Estonia, Tallinn
since 2011 Marketing manager, ICT Demo Center, Tallinn

Ing. Mag. Lukas PRAML

Chief Executive Officer, Austrian State Printing House, Vienna

1997-1999 Secretary-General, Austrian Students Union (ÖH, Bundesvertretung), Vienna
1999-2003 Self-employed Consultant and Project manager for strategic marketing and IT-projects, Vienna
2003 Finalising International Business Administration, University of Vienna
since 2003 Several positions, Austrian State Printing House, Vienna
since 2013 Chief Executive Officer, Austrian State Printing House, Vienna

Arne SCHLATMANN

Deputy Director General, Head of Directorate ÖS I - Legal and General Affairs of Public Security, Federal Ministry of the Interior of the Federal Republic of Germany, Berlin

since 1993 Various positions, Federal Ministry of the Interior of the Federal Republic of Germany, Berlin
1993-1997 Desk officer, Public Service Law, Public Service Alimentation Law
1997-2000 Policy advisor, German Bundestag
2000-2005 Deputy Head of Division/Senior official, Administrative Procedure Law, Counter Terrorism Policy, Weapons Law
2006-2011 Head of Division, General policy, legal, staff and budget matters, Federal Police high-performance sport promotion, Operational matters of the Federal Police, Aviation and Maritime Security, Kabinett Affairs and Parliamentary Liaison Matters
2011-2014 Head of Executive Staff
2014 Head of Directorate ÖS I, Police Affairs
since 2014 Head of Directorate ÖS I, Legal and general affairs of public security

Dr. Wilhelm SANDRISSER

Head, Group I/B - Security Policy, International Affairs, EU, Public Relations, Austrian Federal Ministry of the Interior, Vienna

1988 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz, Dr.iur.
 Weiterbildung, vor allem im Bereich Internationales Recht/Internationale Beziehungen durch Teilnahme an Lehrgängen/Kursen im In- und Ausland, etwa an den Universitäten Wien und Hamburg
1978-1979 Bundesheer
1988-1989 Rechtspraktikant im Sprengel des OLG Graz
1989-1998 Hauptlehroffizier und Forscher, Institut für Strategische Forschung an der Landesverteidigungsakademie
1992-1998 Unmittelbare Zuarbeit für den Bundesminister für Landesverteidigung im sicherheitspolitischen/internationalen Bereich
1995-1998 Beauftragter Hauptreferatsleiter für Internationales Recht und Internationale Beziehungen
1997-1998 Verhandler des Bundesministeriums für Landesverteidigung für den "Optionenbericht" der Bundesregierung
1999-2002 ÖVP-Kommunikationschef und Leiter der Abteilung Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation in der ÖVP-Bundespartei
2000-2003 Lehrbeauftragter für den Bereich "Politik und Medien" an der Fachhochschule Salzburg
seit 2003 Sektionsleiter-Stellvertreter im Bundesministerium für Inneres und Leiter der Gruppe Sicherheitspolitik, Internationales, EU, Öffentlichkeitsarbeit

Politische Gespräche

Timetable einblenden

24.08.2014

11:00 - 12:30Keine InselCulture
14:00 - 15:30EröffnungPlenary
16:00 - 17:30Die EU und ihre Nachbarn: Möglichkeiten und Herausforderungen der Östlichen PartnerschaftPlenary
18:00 - 19:30Die Europäische Union auf der Suche nach einem neuen NarrativPlenary
19:30 - 20:00Kuratorengespräch: Kunst am Rande des Krieges - Krieg am Rande der KunstCulture
21:00 - 22:30"Kakanien - Neue Heimaten" zu Gast in Alpbach: Und keiner ist da, der versteht in welcher Sprache du schreist...Culture

25.08.2014

09:30 - 12:00Breakout Session 01: Das Vertrauen und Misstrauen der BürgerInnen: Szenarien für die Zukunft der DemokratieBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 02: Sozialer Zusammenhalt im erweiterten EuropaBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 03: EU und Türkei: Die Zusammenarbeit antreibenBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 04: Die Europäische Union und ihre NachbarstaatenBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 05: Never Mind the Gap - Die OSZE zwischen Ost und WestBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 06: Internationale Notfallvorsorge und GefahrenabwehrBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 16: Ein junger Blick auf EuropaBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 17: Erfolg! Wie wir politische Ideen erfolgreich verwirklichen könnenBreakout
12:00 - 13:00MittagsempfangSocial
13:00 - 15:30Breakout Session 07: Europas nächste Generation bei den Wahlen und danachBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 08: Brain Drain - Brain Gain: Wirtschaftliche Potenziale von Migration in Europa gestern und heuteBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 09: Mehr als europäische KommunikationBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 10: Digitales Europa - Zwischen Sicherheit und KooperationBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 11: Europas Peripherie im Umbruch - Folgen für die Gemeinsame Sicherheits- und VerteidigungspolitikBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 12: EU-Erweiterung zwischen Elan und ErschöpfungBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 13: Klima und Energie - Schlüsselfragen der ZukunftBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 14: Energiebedarf der Zukunft versus NonproliferationspolitikBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 15: Die EU und Entwicklungsziele nach 2015: Zwischen Wachstum, Inklusion und Nachhaltigkeit?Breakout
16:30 - 18:00Von Versöhnung zur Integration: Der Beitrag der Jugend zu einer gemeinsamen ZukunftPlenary
18:30 - 20:00Postkonfliktstaaten im Umbruch: Reformen des SicherheitssektorsPlenary
20:30 - 22:00Politische Ideen und Macht: Der demokratische Konsens der Zukunft?Plenary
22:00 - 23:30Integriert in Österreich, erfolgreich in der Welt - Wie österreichische Erfolgsgeschichten geschrieben werdenPartner

26.08.2014

09:00 - 09:10Ungleichheit und nachhaltige Weltordnung: EinleitungPlenary
09:10 - 10:30GenerationengerechtigkeitPlenary
11:00 - 12:15Ungleichheit in den Bereichen Klima und EnergiePlenary
12:15 - 12:30SchlusswortePlenary