zum Inhalt
Header Image

Die Rolle von Musik im Film

-
Hotel Post
Plenary / Panel
in deutscher Sprache

Vortragende

Professor für Medienkomposition, Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien Abstract
Synopsis

Seit Jahrtausenden wurde Musik zu einem wesentlichen Teil geschaffen, um durch ihren Einfluss ganz gezielt die Gefühle der Menschen in einem beabsichtigten Sinn zu lenken: Von magisch-rituellen Handlungen schriftloser Kulturen bis zur Musik im Film hatte sie ausnahmslos primär ganz bestimmte Funktionen zu erfüllen!

Musik kann ungeahnte Wirkungen hervorrufen! Vor allem mit der Verbindung von Bild und Ton kann eine völlig neue Dimension entstehen!

Physiologische und psychologische Grundlagen der Wahrnehmung von Filmmusik werden in dem Workshop erörtert, ebenso Möglichkeiten und Beispiele gezielter Beeinflussung! Um Bedürfnisse nach ständig stärkeren Reizen zu befriedigen, erleben wir eine kontinuierliche Expansion der Parameter: Lautstärke, Raum, Rhythmus, Klangfarbe!

Beispiele und Analysen bilden die Grundlage der Präsentation.

Dr. Klaus-Peter SATTLER

Professor für Medienkomposition, Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien

 Studium der Musikwissenschaften und Komposition an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien
 Seit 1992 Professor für Medienkomposition und Angewandte Musik
 Sattler schreibt Filmmusik und komponiert und produziert auch für internationale Fernsehserien und Werbemusiken. Bisher arbeitete er für den ORF, 3sat, SAT.1 und Pro Sieben.
1997-2001 Leiter des Instituts für Elektroakustik, Experimentelle und Angewandte Musik, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien