zum Inhalt
Header Image

Die Rückkehr der Geschichte

-
Plenary / Panel

Vortragende

Mr. Bindenagel was appointed in July 1999 Special Envoy for Holocaust Issues, with the rank of ambassador.
Professor emeritus für Philosophie, Universität für angewandte Kunst Wien
Former President, Supreme Administrative Court, Vienna
Writer and Conference Organisor for Lord Weidenfeld
Ancien Ambassadeur
Direktor der Diplomatischen Akademie Wien
Director, Diplomatic Academy, Vienna

James D. BINDENAGEL

Mr. Bindenagel was appointed in July 1999 Special Envoy for Holocaust Issues, with the rank of ambassador.

 Born on June 30, 1949 in Huron, South Dakota.
 He holds a B.A. Degree in political science (1971) and a master's degree in public administration (1977) both from the University of Illinois, Urbana.
 He speaks fluent German.
1972-1974 U.S. Army Officer, Würzburg
1975-1977 Seoul, Korea
1977-1979 U.S. Consul, Bremen
1980-1983 German desk officer
1983-1986 Political Officer, Bonn
1986-1987 Senior Watch Officer, Operations Centre
1987-1988 American Political Science Association Congressional Fellow with Congressman Lee H. Hamilton
1988-1989 Acting director of Canadian Affairs
1989-1990 Deputy American Ambassador in the German Democratic Republic
1991-1992 Rockwell International business exchange executive
1992-1994 State Department Central European Director
1994-1996 Deputy Ambassador to Germany
1996-1997 Acting American Ambassador to Germany
 
 Mr. Bindenagel helped negotiate a $5 billion settlement for former World War II slave and forced labourers as part of Deputy Treasury Secretary Eizenstat's team.
1997-1998 German Marshall Fund of the U.S., where he worked to promote closer transatlantic relations.

Dr. Rudolf BURGER

Professor emeritus für Philosophie, Universität für angewandte Kunst Wien

 Studium der Technischen Physik, Technischen Universität Wien
1965 Promotion
1965-1973 Institut für angewandte Physik und am Ludwig-Boltzmann-Institut für Festkörperphysik, Battelle-Institut in Frankfurt/M. und Planungsstab des Bundesministeriums für Forschung und Technologie, Bonn
ab 1973 Leiter, Abteilung für sozial- und geisteswissenschaftliche Forschung, Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Wien
1979 Habilitation
seit 1990 Professor für Philosophie, Universität für angewandte Kunst in Wien
1995- 1999 Rektor, Hauptarbeitsgebiete: Ästhetik, politische Philosophie

Dr. Clemens JABLONER

Former President, Supreme Administrative Court, Vienna

 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Wien
1975-1978 Universitätsassistent
1978-1991 Beamter, Bundeskanzleramt
seit 1988 Univ.-Doz. bzw. Univ.-Prof. für Österreichisches Verfassungsrecht, Wien
seit 1993 Präsident, Verwaltungsgerichtshofes
seit 1993 Geschäftsführer, Hans Kelsen-Instituts
1998-2003 Vorsitzender, Österreichischen Historikerkommission
2014 Univ.Prof. für Rechtstheorie, Universität Wien

Hella PICK, CBE

Writer and Conference Organisor for Lord Weidenfeld

 Studied Political Science at the London School of Economics (London University)
1957-1960 Journalist with "West Africa"
 Freelance works for BBC etc.
 Consultant
1961-1996 Journalist with "The Guardian", as UN correspondent, Washington correspondent, Diplomatic Editor

MA Alain PIERRET

Ancien Ambassadeur

 studied Arts and Questions of Development at the Sorbonne, Paris
1955-1961 Territorial Officer in French Africa
1961-1996 Diplomate, ambassador (Niger, Israel, Belgium, Holy See)

Dr. Ernst SUCHARIPA

Direktor der Diplomatischen Akademie Wien

1969 Promotion zum Dr.iur., Universität Wien
1970-72 Universitätsassistent am Institut für Völkerrecht und internationale Beziehungen, Universität Linz; Lehrbeauftragter Völkerrecht und internationale Beziehungen
1972-74 Diplomatische Akademie Wien
1974 Eintritt in das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten (Völkerrechtsbüro)
1985 Kabinettchef
1987 Leiter der Ostabteilung
1990 Leiter der Politischen Sektion (Politischer Direktor)
1993 Ständiger Vertreter Österreichs bei den Vereinten Nationen (Botschafter), New York
seit 1993 Vorstandsmitglied der International Peace Academy
1995 Ko-Vorsitzender der Arbeitsgruppe zur Finanzlage der Vereinten Nationen
1998 Vertreter der österreichischen EU-Präsidentschaft bei den VN New York
1999 Ko-Vorsitzender der GV-Arbeitsgruppe zur Entwicklungsfinanzierung
seit 1999 Direktor der Diplomatischen Akademie Wien
2000/01 Sonderbotschafter für Restitutionsfragen

Dr. Hans WINKLER

Director, Diplomatic Academy, Vienna

1963-1968 Universität Wien, Rechtsfakultät
1968 Promotion zum Dr. iur.
1968-1970 Diplomatische Akademie in Wien
1970 Eintritt in das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
1970-1972 Völkerrechtsbüro
1972-1973 Legationssekretär an der österreichischen Delegation in Berlin (West)
1973-1978 Botschaftssekretär an der österreichischen Botschaft in Washington
1978-1981 Völkerrechtsbüro
1981-1984 Gesandter-Botschaftsrat an der österreichischen Botschaft in Belgrad
1984-1987 Gesandter-Botschaftsrat an der österreichischen Botschaft in Kairo
1987-1992 Gesandter, stellvertretender Leiter des Völkerrechtsbüros, Leiter der Abteilung "Allgemeines Völkerrecht"
1992-1996 Botschafter, Ständiger Vertreter Österreichs beim Europarat (1993 Vorsitzender des Ministerdelegiertenkomitees)
1996-1999 Leiter der Abteilung für Amerika im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten (1998 Leiter der Task Force für transatlantische Beziehungen während des österreichischen EU-Vorsitzes)
1999-2005 Leiter des Völkerrechtsbüros
2002-2005 Stellvertretender Generalsekretär
 Seit 2009 Direktor, Diplomatische Akademie, Wien
2005-2008 Staatssekretär im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten