zum Inhalt
Header Image

Diskussion: Der europäische Arbeitsmarkt im globalen Kontext

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache

Vortragende

Vorstandsdirektor, Flughafen Wien AG Abstract
Der europäische Arbeitsmarkt im globalen Kontext: Die Sicht des Flughafens Wien

1. Flughafen Wien ist vom demografischen Wandel nur am Rande betroffen
- günstige Altersstruktur
- keine Probleme nötige Qualifikationen zu finden
- hoher Arbeiteranteil
- Gesundheitsfragen werden (v.a. im Arbeiterbereich) aber zunehmend wichtiger

2. Innerbetriebliche Flexibilität
- Überdurchschnittlich hohes Angebot an Schichtmodellen
- viele Teilzeitmöglichkeiten
- vom Unternehmen geförderte Alterszeitmodelle
- Gesundheitsfördermaßnahmen (arbeitsmedizinische Woche, Bewegungspoint, finanzielle Beteiligung an präventiven Gegenmaßnahmen u.a.)
- Erarbeitung neuer Gehaltsmodelle im sozialpartnerschaftlichen Zusammenwirken
CEO and President, MPF Group, Ráckeresztúr; Member of the Board, MGYOSZ (Hungarian Federation of Employment), Budapest
President, Federation of Austrian Industries, Vienna
Abgeordnete zum Nationalrat, Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei, Wien
Deputy Editor-In-Chief, Head of Department Economy, APA - Austria Presse Agentur, Vienna Chair

Mag. Christian DOMANY

Vorstandsdirektor, Flughafen Wien AG

 Wirtschaftsuniversität Wien (BWL)
1977 Sponsion zum Magister der Betriebswirtschaft
1978-1984 Creditanstalt Bankverein - Bereiche "Privatkunden", "Wohnraumservice", "Jugend- und Studentenservice"
1984 Industriellenvereinigung, Stabstellenleiter, Assistent des Generalsekretärs
1989 Industriellenvereinigung, Leiter des Bereichs "Personal, Finanzen und Organisation"
1996 Stv. Generalsekretär der Industriellenvereinigung
1997 Generalsekretär des Österr. Sparkassenverbandes
2000 Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich
seit 2004 Mitglied des Vorstands, Flughafen Wien AG

Zsolt FELCSUTI

CEO and President, MPF Group, Ráckeresztúr; Member of the Board, MGYOSZ (Hungarian Federation of Employment), Budapest

 Zsolt Felcsuti started his career at the Schubi Ag in Switzerland, where he was earlier a marketing assistant, then sales and marketing director. At the beginning of the nineties he returned home and took over the company founded by his father, which is the biggest power tool accessories factory in Middle-Europe and the fourth biggest in whole Europe. MPF Holding, registered in New York, holds together a group of companies, whose enterprises are the supplier of many large store chains and industrial companies.There are more investings of the MPF Holding in Hungary, Romania, Germany, Russia, and China.

Mag. Georg KAPSCH

President, Federation of Austrian Industries, Vienna

1981 Studium der Betriebswirtschaftslehre, Abschluss, Wirtschaftsuniversität Wien
1982-1985 Marketing Konsumgüter, Kapsch AG
1986-1989 Marketing Investitionsgüter, Kapsch AG
seit 1989 Vorstandsmitglied, Kapsch AG, (Mitgliedschaft)
1987 Mitglied des Vorstandes der Landesgruppe Wien der Industriellenvereinigung
1988-1992 Vorsitzender von 1031 - Gruppe der jungen Unternehmer und Führungskräfte - Vereinigung der Österreichischen Industrie
seit 1996 Mitglied des IV-Bundesvorstandes
2000-2012 Stv. Obmann, Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie
seit 2001 CEO Kapsch-Gruppe
2002-2012 Obmann, Fachhochschule Technikum Wien
seit 2002 Vorstandsvorsitzender, Kapsch TrafficCom AG
2002-2012 Vorsitzender, Elektronik-Verband
2003-2008 Vizepräsident, Österreichischer Verband für Elektrotechnik
2008-2012 Präsident, Landesgruppe Wien der Industriellenvereinigung
seit 2012 Präsident, Industriellenvereinigung

Christine MAREK

Abgeordnete zum Nationalrat, Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei, Wien

1988-1990 VOEST Alpine Industrieanlagenbau GmbH, Linz
1990 Beruflicher Auslandsaufenthalt Deutschland (Wuppertal)
1991-1996 Österreichische Lotterien GmbH (1993-1996 Karenz)
1996-2007 Frequentis GmbH AG Wien (1999-2007 Betriebsratsvorsitzende - nicht freigestellt)
2000-2007 Kammerrätin in der Wiener Arbeiterkammer
2002-2005 Vorstandsmitglied der Wiener Arbeiterkammer; Landesobmann-Stellvertreterin ÖVP Wien
2002-2007 Abgeordnete zum Nationalrat
2007-2010 Staatssekretärin, Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (vorm. Wirtschaft und Arbeit)
2010-2011 Klubobfrau, ÖVP Wien
seit 2011 Abgeordnete zum Nationalrat
seit 2011 Selbständige Unternehmensberaterin (Work Life Balance, Diversity Management)

Dr. Thomas KARABACZEK

Deputy Editor-In-Chief, Head of Department Economy, APA - Austria Presse Agentur, Vienna

1987 Magister der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Handelswissenschaften), Wirtschaftsuniversität Wien
1992 Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Volkswirtschaft) Wirtschaftsuniversität Wien
1989-1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Österreichisches Ost- und Südosteuropainstitut
seit 1992 Redakteur, Austria Presse Agentur
1992-1994 Wirtschaftsredaktion
1995-2005 EU-Korrespondent, Brüssel
2005-2008 Stellvertretender Chefredakteur, Austria Presse Agentur, Wien
seit 2008 Ressortleiter Wirtschaft, Austria Presse Agentur, Wien

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

29.08.2007

14:00 - 14:15EröffnungPlenary
14:15 - 16:15Vollbeschäftigung in Europa: Der Arbeitsmarkt zwischen ökonomischen Gesetzmäßigkeiten und ethischen AnsprüchenPlenary
16:45 - 17:15Zahlen und Fakten: Der europäische Arbeitsmarkt im globalen KontextPlenary
17:15 - 18:15Diskussion: Der europäische Arbeitsmarkt im globalen KontextPlenary
20:30 - 23:00Empfang gegeben von der Oesterreichischen NationalbankSocial

30.08.2007

09:00 - 10:30Impulse: Zauberwort FlexicurityPlenary
11:00 - 12:30Diskussion: Zauberwort Flexicurity. Was kann eine aktive Arbeitsmarktpolitik leisten?Plenary
15:00 - 18:00Arbeitskreis 01: Qualität im Gesundheitswesen - Jobmotor der Zukunft?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 02: Steuern Steuern Beschäftigung?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 03: Chancen und Grenzen der Flexibilisierung: Arbeitszeit, Leistung, AlterBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 04: Bildung und Lebenslanges LernenBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 05: Arbeit und MobilitätBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 06: Herausforderungen der Arbeitsmärkte in Mittel-/OsteuropaBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 07: Changing Values - Relentless Technology ChangeBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 08: Arbeitswelt Tourismus und Freizeitwirtschaft - Ein Ausblick in das Jahr 2020Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 09: Work-Life-Balance: Ziel oder Widerspruch?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 10: Unternehmen als IntegrationsmotorBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 11: Neue Anlagevehikel und Asset-Klassen sowie deren Beitrag zu Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und FinanzmarktstabilitätBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 12: Verhindern sichere Arbeitsstrukturen Kreativität?Breakout
20:30 - 23:00Empfang gegeben von T-Systems Austria und Tele2Social

31.08.2007

09:00 - 12:45Politische PerspektivenPlenary
12:45 - 13:00SchlusswortePlenary