zum Inhalt

Höhenfrühstück

-
Postalm
Partner / Breakfast Club
in deutscher Sprache

Vortragende

Member of Government, Executive City Councillor for Finance, Economy and International Affairs, City of Vienna
Chief Financial Officer, Casinos Austria AG and Österreichischen Lotterien GmbH, Vienna
Editor-in-Chief, Die Presse, Vienna Chair
Editor-in-Chief, trend, Vienna Chair

Mag.a Renate BRAUNER

Member of Government, Executive City Councillor for Finance, Economy and International Affairs, City of Vienna

1974-1981 Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
1981-1989 Referentin, konsumentenpolitische Abteilung, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
1983-1990 Mitglied der Bezirksvertretung Margareten
1989-1994 Landesfrauensekretärin der SPÖ-Wien
1990-1996 Mitglied des Wiener Landtages und Gemeinderates
1994-1996 Landesparteisekretärin der SPÖ-Wien
  Präsidentin des Wiener Integrationsfonds
1996-2004 Mitglied der Wiener Landesregierung als Amtsführende Stadträtin für Integration, Frauenfragen, Konsumentenschutz und Personal/Tierschutz
  Stellvertretende Vorsitzende der Bundesfrauenorganisation der SPÖ
  Stellvertretende Landesparteivorsitzende der Wiener SPÖ
  Stellvertretende Bundesparteivorsitzende der SPÖ
seit 1997 Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen
1998-2009 Vorsitzende der SPÖ Margareten
  Präsidentin der Helfer Wiens
seit 2001 Übernahme der Zuständigkeit für die Wiener Berufsfeuerwehr (MA 68)
2004-2007 Amtsführende Stadträtin für Gesundheit und Soziales
seit 2005 Stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums SK-Rapid Wien
seit 2007 Vizebürgermeisterin und Landeshauptmann-Stellvertreterin, amtsführende Stadträtin für Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke

Mag. Bettina GLATZ-KREMSNER

Chief Financial Officer, Casinos Austria AG and Österreichischen Lotterien GmbH, Vienna

1990 Österreichische Lotterien Operationsmanager Ungarn
1991 Geschäftsführer ungarische Tochtergesellschaft Lotto Union
1998 Leitung Vorstandssekretariat und Controlling Österreichische Lotterien
2000 Leitung Koordination Synergien, Casinos Austria und Österreichische Lotterien
2003 Leitung Synergien
2006 Vorstandsdirektorin Österreichische Lotterien
2010 Vorstandsdirektorin Casinos Austria AG

Rainer NOWAK

Editor-in-Chief, Die Presse, Vienna

1992-1997 Study of History and Political Science (without completing)
1994 Freelancer "Vorarlberger Nachrichten"
1996 Entry to "Die Presse"
2002 Editor, Domestic Policy Department, "Die Presse", Vienna
2004 Appointment to Department head "Chronik/Wien", "Die Presse", Vienna
2009 Appointment to Editorial Director for the new "Presse am Sonntag", Vienna
2010 Appointment to Head of Domestic Policy, "Die Presse", Vienna
since 2012 Editor-in-Chief, "Die Presse", Vienna
since 2014 Publisher, "Die Presse", Vienna
2017 Appointment as Managing Director, "Die Presse", Vienna

Dr. Andreas WEBER

Editor-in-Chief, trend, Vienna

seit 1983 Neben dem Studium freier Mitarbeiter APA, Wirtschaftsredaktion
1985 Innenpolitischer Redakteur, Wochenpresse
1988 Innenpolitischer Redakteur, profil
seit 1992 Ressortleiter Innenpolitik, profil
1998 Gründungsmitglied und Ressortleiter Politik, Chronik und Gesellschaft, stellvertretender Chefredakteur, FORMAT
2002 Chefredakteur, FORMAT
2006 Chefredakteur, News
2008 Chefredaktion, FORMAT
2012 Chefredakteur, FORMAT und trend

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

29.08.2017

10:00 - 12:30Charity Soccer Match - Good Game, Good PurposeSocial
14:00 - 14:30EröffnungPlenary
14:30 - 15:30Konflikt oder Kooperation? Der Faktor Mensch in der WirtschaftPlenary
15:30 - 16:15Meet the Speaker: Alex 'Sandy' PentlandPlenary
15:30 - 16:15Meet the Speaker: Ernst FehrPlenary
16:15 - 17:45Unternehmen 2050: Europas Suche nach einem WettbewerbsvorteilPlenary
18:30 - 20:00ecoplus und "So schmeckt Niederösterreich" laden zum Niederösterreich AbendSocial
20:00 - 22:00Die Alpbach Debatte: Globalisierung und FreihandelPlenary

30.08.2017

08:00 - 09:0017. mc EuropafrühstückPartner
08:45 - 11:30Talk auf der Alm: Entscheide Dich! Schnell! Und richtig!Partner
09:00 - 10:30Künstliche Intelligenz und die Zukunft der ArbeitPlenary
11:00 - 13:30Breakout Session 01: Grundeinkommen oder Sozialstaat?Breakout
11:00 - 13:30Breakout Session 02: Geringes Produktivitätswachstum trotz digitaler Revolution? Schlussfolgerungen für EuropaBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 03: Konkurrenz belebt das Geschäft. Kooperation erhöht den Preis?Breakout
11:00 - 13:30Breakout Session 04: Der Maschinenkollege - Freund oder Feind?Breakout
11:00 - 13:30Breakout Session 05: Klimaschutz & Wirtschaft. (K)ein Widerspruch?Breakout
11:00 - 13:30Breakout Session 06: Ausländische Direktinvestitionen - Fluch oder Segen?Breakout
11:00 - 13:30Breakout Session 07: Führung in komplexen Zeiten als Spagat zwischen Konflikt und KooperationBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 08: Wirtschaftsstandort vs. intakte Umwelt - ein Konflikt ohne Lösung?Breakout
11:00 - 13:30Breakout Session 09: "Die Macht zum Wir": Konflikt und Kooperation zwischen Mann und Frau in der WirtschaftBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 10: It's the innovation, stupid! Unternehmerischer Erfolg im digitalen ZeitalterBreakout
13:30 - 15:00MittagsempfangSocial
15:00 - 17:30Breakout Session 11: Internationaler Handel: Kooperation vs. AbschottungBreakout
15:00 - 17:30Breakout Session 12: Die Sozialpartnerschaft: There's no time for fussing and fighting, my friend!Breakout
15:00 - 17:30Breakout Session 13: Talking Climate: Irritation und Innovationsmotor für Wirtschaft und GesellschaftBreakout
15:00 - 17:30Breakout Session 14: Homo faber digitalis: Der arbeitende Mensch auf dem globalen, digitalen MarktplatzBreakout
15:00 - 17:30Breakout Session 15: Kooperation vs. Wettbewerb: Wirtschaftspolitik in der EUBreakout
15:00 - 17:30Breakout Session 16: Trends und Gegentrends - Konflikt und Kooperation in der WirtschaftBreakout
15:00 - 17:30Breakout Session 17: Jailhouse rocks? Oder besser doch ganz raus aus dem Gefangenendilemma?Breakout
15:00 - 17:30Breakout Session 18: Wie die mangelnde IT- und Netzsicherheit die europäische Digitalwirtschaft bedrohtBreakout
15:00 - 17:30Breakout Session 19: Konflikt durch Kooperation: Haftung für Menschenrechtsverletzungen in globalen ZulieferkettenBreakout
15:00 - 17:30Breakout Session 20: Kann es nur eine(n) geben? Unternehmensnachfolge im BlickBreakout
18:00 - 19:30Denken ist nicht Handeln!Plenary
19:00 - 20:30Kamingespräch: Mindestlohn - Fluch oder Segen?Partner
22:00 - 00:00Magenta NightSocial

31.08.2017

08:00 - 10:30Alpbach Hike: Ressourcen - von Konfliktpotenzial zu InnovationsmotorPlenary
08:00 - 09:00HöhenfrühstückPartner
08:30 - 09:30Kater-FrühstückPartner
10:45 - 11:45Wir haben nichts aus der Krise gelernt!Plenary
11:45 - 12:30Konflikt und Kooperation in der SozialpartnerschaftPlenary
16:30 - 20:00WirtschaftsdialogPartner