zum Inhalt
Header Image

06: Klassenkampf oder Sozialpartnerschaft in der Lohnfindung: Was sichert Stabilität und Flexibilität?

-
Arthur-Köstler-Saal
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

“Sozialpartnerschaft ist Klassenkampf auf dem grünen Tisch“, heißt es. Doch ist die österreichische Form der sozialpartnerschaftlichen Lohnfindung im europäischen Kontext noch zeitgemäß? Können Kollektivverträge den vielfältigen Anforderungen einer diversen Arbeitswelt noch gerecht werden?

Head of Economic Team; Advisor European Semester, European Commission, Representation in Austria, Vienna
Full Professor of Economic Sociology and Chair, Department of Economic and Organisational Sociology, University of Linz
Vice President, European Forum Alpbach; President, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Vienna
Regional General Manager, GPA-djp - Gewerkschaft der Privatangestellten, Vienna
Editor, Wiener Zeitung, Vienna

Dipl. Kfm. Marc FÄHNDRICH

Head of Economic Team; Advisor European Semester, European Commission, Representation in Austria, Vienna

 EU-Beamter seit dem Jahr 2000. Seit 2012 ist er wirtschaftspolitischer Berater bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Wien, zuvor war er bereits zwischen 2002 - 2010 langjähriger stellvertretender Leiter und zuständig für Kommunikationspolitik.
 Auch in Brüssel war er in verschiedenen Positionen für die Europäische Kommission (GD Unternehmen und Kommunikation) im Einsatz. Marc Fähndrich studierte Wirtschaftswissenschaften und ist gebürtiger Westfalen (Deutschland).

Univ.-Prof.in, Dr.in Susanne PERNICKA

Full Professor of Economic Sociology and Chair, Department of Economic and Organisational Sociology, University of Linz

Full Professor of Economic Sociology, University of Linz; Chair, Department of Economic and Organisational Sociology Visiting Researcher, University of California, Los Angeles, Institute for Research on Labor and Employment (invited by Prof. Sanford Jacoby) Head, Institute of Sociology, University of Linz Deputy Head, Institute of Sociology Junior Professor of European Sociology, University of Oldenburg Department of Social Sciences, Germany Offered a full Professorship in Economic Sociology at the Johannes Kepler University of Linz (accepted) Visiting Researcher, University of California, Berkeley, Institute for Research on Labor and Employment (invited by Prof. Kim Voss) Visiting Researcher, London School of Economics and Political Science Department of Industrial Relations (invited by Prof. Richard Hyman) Assistant Professor, University of Vienna Research Assistant (part-time) at the University of Vienna, Institute of Government, Department of Industrial Sociology, in charge of the Austrian contributions to the European Industrial Relations Observatory (EIRO) Research Assistant (part-time) at the Institute for Advanced Studies (IHS) in Vienna, Department of Political Sciences Teaching Assistant at the University of Economics and Business (WU) in Vienna, Department of Heterodox Economics, Seminar on Micro- and Macroeconomics incl. National Accounting Lecturer of Economic Policy, Diploma Exam preparation course in economics at the University of Economics and Business, Vienna
since 2010
2017
2014-2017
2011-2014
2008-2010
2009
2009
2006
2002-2010
2001-2002
2000-2002
1999-2000
1998-1999

Dipl.-Kfm. Dr. Claus J. RAIDL

Vice President, European Forum Alpbach; President, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Vienna

Senior assistant, Institute for Applied Social and Economic Research Worked in banking and for a certified public accountant, provided consultancy services to the OECD on international tax law and multinational corporations Österreichische Volksfürsorge Allgemeine Versicherung AG Member of the Executive Board, Wiener Holding Ges.m.b.H. Member of the Executive Board, ÖIAG (Österreichische Industrieverwaltungs AG) Deputy Chairman and Senior Executive Vice President, VOEST-ALPINE AG Deputy Chairman and Senior Executive Vice President, VOEST-ALPINE STAHL AG Member of the Executive Board, AUSTRIAN INDUSTRIES AG Chairman and CEO, BÖHLER-UDDEHOLM AG Member of the Executive Board, voestalpine AG President, OeNB - Oesterreichische Nationalbank
1970-1971
1971-1974
1974-1981
1981-1982
1982-1986
1986-1988
1988-1992
1993-1994
1991-2010
2007-2010
since 2008

Array Barbara TEIBER

Regional General Manager, GPA-djp - Gewerkschaft der Privatangestellten, Vienna

Freie Mitarbeiterin Markt- und Meinungsforschungsinstitut OGM Koordinatorin diverser Telefonaktionen Frauensekretärin der GPA-Wien Politische Sekretärin des Vorsitzenden der GPA-djp Leiterin der Bundesfrauenabteilung der GPA-djp Regionalgeschäftsführerin der GPA-djp Wien und zusätzlich Mitglied der Bundesgeschäftsführung der GPA-djp, zuständig für Organi-sierung und Marketing, Bundesjugend
1994-1999
1999-2001
2001-2006
2006-2007
2007-2008
seit 2008
seit 2015

Mag. Martina MADNER

Editor, Wiener Zeitung, Vienna

 Mein Arbeitsleben im Schnelldurchlauf: Ich war bis zum Ende des Wirtschaftsblatts Redakteurin für Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik und darüber hinaus für die Regionalausgaben Niederösterreich und Burgenland verantwortlich. Bis Ende Juni 2011 arbeitete ich rund vier Jahre lang als Redakteurin für Politik im Wirtschaftsmagazin Format, wo mich viele bundespolitische Themen von Steuern über den Arbeitsmarkt bis hin zu Gesundheit, Bildung und Verwaltung beschäftigten. Außerdem bin ich stellvertretende Vorsitzende des Frauennetzwerks Medien, organisiere dort Veranstaltung und engagiere mich für die frauenpolitische Weiterentwicklung der Medien. Darüber hinaus moderiere ich Diskussionen, für das Frauennetzwerk Medien, das Frauenministerium, die Statistik Austria, die Stadt Wien und die Arbeiterkammer und neuerdings auch für die Grünen. Dazwischen war ich freie Journalistin, vor allem für den Standard, die Presse am Sonntag und Die Furche. Außerdem habe ich zahlreiche einzelne Artikel für verschiedene Medien verfasst, darunter die Wiener Zeitung, der Falter, die AK für SIE oder das feministische Magazin an.schläge.

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

28.08.2018

08:00 - 10:30Charity Soccer Match – Good Game, Good PurposeSocial
12:00 - 12:30EröffnungPlenary
12:30 - 13:30Visionen eines diversen und resilienten EuropasPlenary
14:00 - 15:30Die Zukunft der DatenökonomiePlenary
16:30 - 18:00„Niederösterreich: Ausg´steckt in Alpbach“ von ecoplus und „So schmeckt Niederösterreich“Social
18:00 - 19:30Das Innovations-Einmaleins: Der „Diversity“-FaktorPlenary

29.08.2018

06:00 - 07:00Schweizer Länderfrühstück: logitechPlenary
06:00 - 07:00EuropafrühstückPartner
06:00 - 07:00Schweizer Länderfrückstück: RicolaPlenary
06:30 - 09:30Talk auf der Alm – Diversität: Moralische Selbstverpflichtung oder Mittel zur GewinnmaximierungPartner
07:00 - 08:30Agilität und Resilienz: Superkräfte im Umgang mit KomplexitätPlenary
09:00 - 11:30Breakout Session 07: Am grünen Rasen wie im Wirtschaftsleben: Die Tore, die man nicht schießt, bekommt manBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 01: Digital Future Game: Anforderungen an eine digitale GesellschaftBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 06: Klassenkampf oder Sozialpartnerschaft in der Lohnfindung: Was sichert Stabilität und Flexibilität?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 09: Menschliche Maschinen: Ist es Wahrheit, Fantasie oder Täuschung?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 08: Spezialisierung und Diversifikation – Was Unternehmen von den Naturwissenschaften lernen könnenBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 05: Republik der alternativen Fakten – Wie Zivilgesellschaft und Unternehmen widerstandsfähig gegen Manipulation werdenBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 02: Unberechenbare Zukunft – Digitalisierung im IndividualverkehrBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 04: Demographischer Wandel und seine Auswirkungen auf die Arbeitswelt von morgenBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 03: Digital Leadership – Wie führen Staat und Unternehmen erfolgreich durch die digitale Transformation?Breakout
11:30 - 13:00MittagsempfangSocial
11:30 - 12:45WERIETY LUNCH LAB: Diversität innovieren und co-kreativ weiterentwickelnPartner
13:00 - 15:30Breakout Session 14: We don’t need no education! Wirtschaftsbildung als StandortfaktorBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 15: Blockchain und neue Kryptoökonomie: Wirtschaft und Gesellschaft vor der nächsten Revolution?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 10: Spielmacher statt Spielball – Resilienz in Zeiten der DisruptionBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 18: Wieviel Start-up verträgt ein Konzern?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 12: Transparenz statt Diskretion? HR als Schlüssel zu Equal PayBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 11: Herausforderungen der digitalen Ökonomie: PionierIn oder Fast Follower?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 17: Unterschiede, die einen Unterschied machen: Genossenschaft vs. AGBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 16: Cyber Security – Ist Resilienz in einer digitalen Ökonomie eine Utopie?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 13: Strategisches Big Data Management: Wie umgehen mit dem „New Oil“?Breakout
15:30 - 17:30WU KryptonachtPartner
16:00 - 20:00Wiener Mittwochsgesellschaft des Handels – Edition Alpbach: Wie digital wird unsere Arbeitswelt?Partner
16:15 - 17:45Leben statt überleben – Arbeit im Zeitalter der ÜberlastungPlenary

29.08.-28.08.2018

Magenta NightSocial

30.08.2018

06:00 - 07:00HöhenfrühstückPartner
06:30 - 07:30Kater-FrühstückPartner
07:00 - 08:30Neue Mobilität: Elektrisch, „shared“ oder autonom?Plenary
09:00 - 10:30Schock-Resistenz: Talfahrt, Notbremse, Aufstieg?Plenary
14:30 - 18:00WirtschaftsdialogPartner