zum Inhalt
Header Image

Eröffnung

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache

Vortragende

President, European Forum Alpbach, Vienna
President, Federation of Austrian Industries, Vienna

Dipl.-Ing. Dr. Franz FISCHLER

President, European Forum Alpbach, Vienna

1973-1979 Research Assistant, Institute for Agricultural Management, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1978 Doctorate, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1979-1984 Executive Assistant, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1985-1989 Director, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1989-1994 Austrian Federal Minister of Agriculture and Forestry, Vienna
1995-2004 European Commissioner for Agriculture, Rural Development and Fisheries, Brussels
2005-2011 Chairman, Ecosocial Forum Europe, Vienna
2005-2015 Chairman, RISE-Foundation, Brussels
2014-2015 Chairman of the Steering Committee of the EU scientific programme for Expo Milano 2015
since 2012 President, European Forum Alpbach, Vienna
since 2016 President, Board of Trustees to the Austrian Institute of Advanced Studies (IHS), Vienna

Mag. Georg KAPSCH

President, Federation of Austrian Industries, Vienna

1981 Studium der Betriebswirtschaftslehre, Abschluss, Wirtschaftsuniversität Wien
1982-1985 Marketing Konsumgüter, Kapsch AG
1986-1989 Marketing Investitionsgüter, Kapsch AG
seit 1989 Vorstandsmitglied, Kapsch AG, (Mitgliedschaft)
1987 Mitglied des Vorstandes der Landesgruppe Wien der Industriellenvereinigung
1988-1992 Vorsitzender von 1031 - Gruppe der jungen Unternehmer und Führungskräfte - Vereinigung der Österreichischen Industrie
seit 1996 Mitglied des IV-Bundesvorstandes
2000-2012 Stv. Obmann, Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie
seit 2001 CEO Kapsch-Gruppe
2002-2012 Obmann, Fachhochschule Technikum Wien
seit 2002 Vorstandsvorsitzender, Kapsch TrafficCom AG
2002-2012 Vorsitzender, Elektronik-Verband
2003-2008 Vizepräsident, Österreichischer Verband für Elektrotechnik
2008-2012 Präsident, Landesgruppe Wien der Industriellenvereinigung
seit 2012 Präsident, Industriellenvereinigung

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

28.08.2012

14:00 - 14:30EröffnungPlenary
14:30 - 16:00Herausforderungen für den Sozialstaat in EuropaPlenary
16:30 - 18:30Sozialsysteme nachhaltiger gestaltenPlenary

29.08.2012

09:00 - 10:30Reformen des Sozialsystems: Best Practices in EuropaPlenary
11:00 - 12:30GenerationengerechtigkeitPlenary
15:00 - 18:00Arbeitskreis 01: Sozialleistung als geteilte Verantwortung?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 02: "Rule-Breaking": Mit vertauschten Rollen zum neuen SozialsystemBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 03: Politik, Wirtschaft, Individuum: Wer trägt in Zukunft die soziale Verantwortung?Breakout
15:00 - 16:30Arbeitskreis 04: Dienstleistungen im Spannungsfeld zwischen Wettbewerb und GemeinwohlBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 05: Kommunikationsinfrastrukturen - Investitionen in einen effektiven SozialstaatBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 06: Wohlstand als Falle? Geht es uns (zu) gut?Breakout
15:00 - 16:30Arbeitskreis 07: Eigenverantwortung im GesundheitssystemBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 08: Das neue ArbeitenBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 09: Social Business - Soziale Probleme unternehmerisch lösen?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 10: Entscheidungssimulation: Vom Sponsoring zur Corporate Social ResponsibilityBreakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 12: Wirtschaftsstandort Österreich: Fit für die Zukunft oder reif fürs Museum?Breakout
15:00 - 18:00Arbeitskreis 13: Citizenship Education und ökonomische Bildung in der (öko-)sozialen MarktwirtschaftBreakout
15:00 - 18:00Working Group 14: Simulation: Stakeholder Conference on the Future of EnergyBreakout
17:00 - 18:30Arbeitskreis 11: Wertvolle Arbeit - produktives Alter?Breakout
19:00 - 20:30Peter Drucker Special Lecture: Heile Management Welt am Prüfstand der RealitätPlenary
20:30 - 22:30Empfang gegeben von T-Mobile Austria GmbH und T-Systems Austria GmbHSocial

30.08.2012

09:30 - 10:45Nachhaltige Finanz- und Sozialpolitik in EuropaPlenary
11:15 - 12:15Aus der Krise durch ein stärkeres EuropaPlenary
12:15 - 12:30SchlusswortePlenary