zum Inhalt
Header Image

Erweiterung der Europäischen Union: Konsequenzen für die Institutionen der EU

-
Plenary / Panel
Professor Emeritus for Political Science, Institut for Political Science, University of Vienna

Dr. Heinrich SCHNEIDER

Professor Emeritus for Political Science, Institut for Political Science, University of Vienna

tätig in der Europäischen Bewegung Dozent und Stellvertreter des Direktors, Akademie für politische Bildung, Tutzing Prof. für Politische Wissenschaft in Hannover (Nachfolge Wilhelm Hennis) Inhaber der Lehrkanzel für Philosophie der Politik und Ideologiekritik, Universität Wien Ordinarius für Politikwissenschaft, Universität Wien/96 Inhaber des Jacques-Delors-Lehrstuhls für Europapolitik des Universitätenbundes "ALMA" (Aachen, Lüttich, Maastricht), Wahrnehmung der Lehr- und Forschungstätigkeit in Aachen
 Studium der Philosophie, Psychologie, Theaterwissenschaft, Germanistik, Soziologie und Politikwissenschaft in Bamberg, München und Cleveland, Ohio (USA)
 Promotion in München 1955
1955-1959
1959-1962
1963-1968
1968-1971
1971-1991
1995
 Langjährige Lehrtätigkeit auch an der Landesverteidigungsakademie (Sicherheitspolitik)

Europa und Österreich aus der Sicht von Akteuren

Timetable einblenden
kategorie: Alle Breakout Plenary

23.01.2002

19:00 - 21:00Cocktailempfang der Stadt InnsbruckPlenary

24.01.2002

08:30 - 08:45EröffnungPlenary
09:30 - 10:00Erweiterung der Europäischen Union: Konsequenzen für die Institutionen der EUPlenary
10:30 - 10:45Gericht erster InstanzPlenary
10:45 - 11:00UN/ECE  Economic Commission for EuropePlenary
11:00 - 11:15EZB – Europäische ZentralbankPlenary
11:15 - 11:30EIB – European Investment BankPlenary
11:30 - 11:45EBRD  European Bank for Reconstruction and DevelopmentPlenary
14:00 - 14:30Die Rolle der OSZE in der Europäischen ArchitekturPlenary
14:30 - 15:30Ständige Vertretung Österreichs bei der Europäischen UnionPlenary
16:30 - 18:00Europäisches Parlament (mit Berichten aus den jeweiligen Ausschüssen des Europäischen Parlaments)Plenary
18:30 - 21:00Abendempfang der Tiroler Landesregierung in der Wirtschaftskammer TirolPlenary

24.01.-

Europäische Union – aus der Sicht eines ÖsterreichersPlenary
NATO/Partnership for PeacePlenary

25.01.2002

08:30 - 14:30Arbeitskreis VI – Wissenschaft und TechnologieBreakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis V – Finanzen und BankenBreakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis IV – WirtschaftBreakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis III – SicherheitBreakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis I – PolitikBreakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis II – GerichtsbarkeitBreakout
15:00 - 17:00Bericht aus den Arbeitsgruppen und PlenardiskussionPlenary
17:00 - 19:00Europa und Österreich aus der Sicht der MedienPlenary
19:00 - 21:00Abendempfang der Wirtschaftskammer Österreich und der Wirtschaftskammer TirolPlenary

26.01.2002

08:00 - 08:30Eröffnung des AbschlusstagesPlenary
08:30 - 09:30Der Europarat und die Perspektiven des KontinentsPlenary
08:30 - 09:00Die Europäische Kommission – wichtige Entwicklungen und AusblickPlenary
09:45 - 10:30Der StabilitätspaktPlenary
11:00 - 12:00AbschlussPlenary