zum Inhalt
Header Image

Ethik in der Wissenschaft

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in englischer Sprache

Vortragende

Vorsitzende, Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt; Geschäftsführerin, Ethik-Kommission, sowie Vizerektorin für Klinik und strategische Planung, Medizinische Universität Wien
Chief, Bioethics Section, Division of Ethics of Sciences and Technology, UNESCO, Paris; Professor of Medical Ethics, Section for Medical Ethics, Faculty of Medicine, University of Oslo; Adjunct Professor of Medical Ethics and Philosophy of Medicine, Centre for International Health, Faculty of Medicine, University of Bergen
Editor in Chief and Managing Director, NZZ Austria; Mentor, Alpbach Media Academy; Vienna Chair

Dr. Christiane DRUML

Vorsitzende, Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt; Geschäftsführerin, Ethik-Kommission, sowie Vizerektorin für Klinik und strategische Planung, Medizinische Universität Wien

 Studium der Rechtswissenschaften
1978 Promotion an der Universität Wien
 In den folgenden Jahren als anerkannte Expertin für Ethik im medizinischen Bereich etabliert
seit 1992 Geschäftsführerin der Ethikkommission der Medizinischen Universität Wien und des AKH - Allgemeinen Krankenhauses Wien
2007 Bestellung zur neuen Vorsitzenden der Bioethikkommission des österreichischen Bundeskanzleramtes von Bundeskanzler Alfred Gusenbauer

MD Cand. theol. Dr. phil. Jan Helge SOLBAKK

Chief, Bioethics Section, Division of Ethics of Sciences and Technology, UNESCO, Paris; Professor of Medical Ethics, Section for Medical Ethics, Faculty of Medicine, University of Oslo; Adjunct Professor of Medical Ethics and Philosophy of Medicine, Centre for International Health, Faculty of Medicine, University of Bergen

1976-1978 Studies of Mathematics and Chemistry, University of Trondheim, Norway
1987 MD, University of Oslo
1989 Cand. theol (with 'summa cum laude'), University of Oslo
1989-1993 Dr. phil., University of Oslo
1987-1996 Director, The National Committee for Medical Research Ethics, The Research Council of Norway
1994-1996 Adjunct Professor of Medical Ethics, Faculty of Medicine, University of Tromsø, Norway
since 1996 Adjunct Professor of Medical Ethics and Philosophy of Medicine, Centre for International Health, Faculty of Medicine, University of Bergen, Norway
since 1996 Professor of Medical Ethics and Head of Section, Section for Medical Ethics, Faculty of Medicine, University of Oslo
2007-2008 Chief of Bioethics Section, UNESCO, Paris

Michael FLEISCHHACKER

Editor in Chief and Managing Director, NZZ Austria; Mentor, Alpbach Media Academy; Vienna

ab 1988 Studien der Theologie, Germanistik und Klassischen Philologie an der Karl-Franzens-Universität Graz (nicht abgeschlossen)
1991-1994 Außenpolitik-Redakteur, "Kleine Zeitung"
1994 Redakteur in der Chefredaktion, "Kleine Zeitung"
1995-1997 Chef vom Dienst, "Kleine Zeitung"
1998-1999 Stellvertretender Chefredakteur, "Kleine Zeitung"
2000-2001 Chef vom Dienst, "Standard"
2002-2004 Stellvertretender Chefredakteur, "Die Presse"
2004-2012 Chefredakteur, "Die Presse"
2013/14 Leiter, Media Academy, Europäisches Forum Alpbach
seit 2015 Chefredakteur, "nzz.at"

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2008

10:00 - 12:30Technologiebrunch gegeben von der Tiroler ZukunftsstiftungSocial
13:00 - 13:20Eröffnung durch das Europäische Forum AlpbachPlenary
13:20 - 14:00PlenumPlenary
14:00 - 14:30PlenumPlenary
15:00 - 15:45Ethik in der WissenschaftPlenary
15:45 - 16:30StammzellenPlenary
17:00 - 18:00Politik und Wissenschaft - Beratung durch WissenschaftPlenary
20:00 - 21:30BionikPlenary
21:30 - 23:30Empfang gegeben von Alcatel-Lucent Austria AGSocial

22.08.2008

09:00 - 16:00Arbeitskreis 01: Von der Grundlagenforschung zur ökonomischen WertschöpfungBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 02: Integrität in Forschung und WissenschaftBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 03: Mythen der Life Sciences und ihre KonsequenzenBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 04: Luftfahrt und UmweltBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 05: Think Tanks in ÖsterreichBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 06: Gender Mainstreaming in Forschung und Entwicklung. Realitäten wahrnehmen und visionär entscheidenBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 07: Erfolgsfaktor Mensch - Regionen im WettbewerbBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 08: Klimawandel - die Zukunft des VerkehrsBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 09: Governance der angewandten Forschung: Verantwortlichkeiten, Unabhängigkeit und RessourcenBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 10: Digital HealthcareBreakout
09:00 - 18:00Junior Alpbach - Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
09:00 - 15:00Ö1 Kinderuni Alpbach - Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
10:00 - 16:00Arbeitskreis 11: Energieeffizienz - Chancen erkennen, Potenziale nutzenBreakout
10:00 - 15:00Sonderveranstaltung: Vom Stabilitätspakt für Südosteuropa zum Regionalen Kooperationsrat (RCC) - ein neuer Impuls für die europäische Perspektive des Westbalkans im Bereich Hochschulbildung und Forschung?Breakout
16:30 - 17:15Die Zukunft der Wissenschaft IPlenary
17:15 - 18:30Globaler Wettbewerb um globale TalentePlenary
20:00 - 21:30Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen - Nervenzentren der modernen GesellschaftPlenary

23.08.2008

10:00 - 10:30Naturwissenschaftliche Bildung für eine technikorientierte GesellschaftPlenary
10:30 - 11:15Die Zukunft der Wissenschaft IIPlenary
11:15 - 11:45Die Zukunft der Umwelt und LandwirtschaftPlenary
12:00 - 12:15Junior Alpbach und Ö1 Kinderuni Alpbach 2008Plenary
12:15 - 13:15Improbable Research and the Ig Nobel prizePlenary
13:15 - 14:00Imbiss zum Abschluss der Veranstaltung, gegeben von AVL List GmbHSocial