zum Inhalt
Header Image

Ethikfragen der Genomforschung und Anwendung (Roundtable)

-
Liechtenstein- und von-Hayek-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache

Vortragende

Spokesperson, Lower Austrian Patient Advocate, St. Pölten
Leiter der Klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Sterilitätsbehandlung an der Universitäts-Frauenklinik Wien
Universitätsprofessor für Medizinrecht an der Universität Wien, stellvertretender Institutsvorstand des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin
Vorstand, Institut für Ethik und Recht in der Medizin, Universität Wien
Oberärztin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Salzburg
Rektor, Medizinische Universität Innsbruck Chair

Dr. Gerald BACHINGER

Spokesperson, Lower Austrian Patient Advocate, St. Pölten

 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Wien
1987 Tätigkeit in der Gesundheitsverwaltung des Landes Niederösterreich
seit 1999 NÖ Patientenanwalt
1999-2013 Bestellung zum Patienten- und Pflegeanwalt Niederösterreich
 Lehrauftrag, Medizinische Universität Wien; Donau-Universität Krems
seit 2000 Sprecher der Patientenanwälte Österreichs

DDr. Johannes HUBER

Leiter der Klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Sterilitätsbehandlung an der Universitäts-Frauenklinik Wien

 Studium der Medizin und der Theologie an der Universität Wien
seit 1979 an der Univ. Frauenklinik Wien
1985 Habilitation: "Numerische und strukturelle Chromosomenaberration bei gynäkologischen Malignomen"
1987 Visiting Professor an der George Washington University, an der Johns Hopkins University und an der Georgetown University, USA
seit 1992 Leiter der Klinik-Abteilung für Gyn. Endokrinologie und Sterilitätsbehandlung an der Univ.Klinik für Frauenheilkunde
 Experte im Deutschen Bundestag bezüglich der Risiken oraler Kontrazeptiva
1993 Interimistischer Vorstand der Univ. Klinik für Frauenheilkunde
seit 2001 Vorsitzender der Bioethik-Kommission der Österr. Bundesregierung

Dr.iur. Dr.med. Christian KOPETZKI

Universitätsprofessor für Medizinrecht an der Universität Wien, stellvertretender Institutsvorstand des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin

 Studium der Rechtswissenschaft und der Medizin
 Assistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien
 Gerichts- und Verwaltungspraxis
1995 Habilitation für Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht und Medizinrecht
1996/97 Leiter der Rechtsabteilung der Verwaltungsakademie des Bundes
1997 ao. Univ.-Prof.
2002 Professor für Medizinrecht

Dr. Dr. h.c. Ulrich H.J. KÖRTNER

Vorstand, Institut für Ethik und Recht in der Medizin, Universität Wien

1975-1980 Studium der Evangelischen Theologie in Bethel/Bielefeld, Münster und Göttingen, Vikariat und Assistententätigkeit an der Kirchlichen Hochschule Bethel, Bielefeld
1982 Promotion an der Kirchlichen Hochschule Bethel
1986-1992 Gemeindepfarrer in Bielefeld
1987 Habilitation an der Kirchlichen Hochschule Bethel
1990-1992 Studienleiter an der Evangelischen Akademie Iserlohn
seit 1992 Ordinarius für Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Wien

DDr. Barbara MAIER

Oberärztin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Salzburg

1980 Mag. phil. (Universität Wien)
1981 Dr. phil. (Universität Wien)
1986 Dr. med. univ. (Medizinische Universität Wien)
1991 Ius practicandi
1996 Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
seit 1999 Oberärztin (Landesfrauenklinik LFK-Salzburg)
seit 2001 Univ. Doz. für Ethik in der Medizin
seit 2004 Leiterin Reproduktionsmedizin (LFK-Salzburg)

Dr. Hans H. GRUNICKE

Rektor, Medizinische Universität Innsbruck

 Studium der Medizin an den Universitäten Hamburg, Freiburg, Universität in Madison, Wisconsin, U.S.A
1962 Promotion Dr.med. Universität Freiburg
1962-1963 Medizinalassistent
1963-1966 Assistent Biochemie der Universität Freiburg
1966-1968 NIH Fellow McArdle Lab. For Cancer Research, WIS, USA
1968-1973 Dozent für Biochemie an der Universität Freiburg
1970 Habilitation Biochemie
1974 Ernennung zum o. Univ.Prof. für Med. Chemie in Innsbruck

Gesundheitsgespräche

Timetable einblenden