zum Inhalt
Header Image

Generation Bewegungsmuffel – Alternativen zum erhobenen Zeigefinger

-
Hallenbad
Social / Debate
in deutscher Sprache

Unter Österreichs Kindern und Jugendlichen gilt jede/r sechste als übergewichtig. Körperliche Inaktivität erhöht das Risiko, später an einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder an Diabetes zu erkranken. Es scheint, als wäre der erhobene Zeigefinger kein probates Mittel, junge Bewegungsmuffel in Trab zu setzen. Gibt es erfolgreiche Maßnahmen, die Kinder und Jugendliche zu mehr Sport und Bewegung ermuntern? Welche Rolle spielen Elternhaus, Schule oder neue Technologien wie Fitnessarmbänder? Eine Kindergartenprojektleiterin, ein Entrepreneur, eine Vertreterin des Betriebssportverbandes und ein Sportjournalist geben Antworten.

Vortragende

Managing Director, Österreichischer Betriebssport Verband, Vienna
Treasurer, AIPS - Association Internationale de la Presse Sportiv, Lausanne
Co-Founder und CEO, Trayn, Vienna
Project Leader, SALTO - SALzburg Together against Obesity, Hallein/Rif
Journalist, Alpbach Media Academy 2015 Chair

Alexandra KONCAR

Managing Director, Österreichischer Betriebssport Verband, Vienna

1985-2000 Journalistin, Editorin, Moderatorin für ORF, Ö3, ORF-Steiermark, Antenne Steiermark
2000-2007 Inhaberin, Agentur für Public Relations & Kommunikationsmanagment
2004-2007 Marketing, (Wirtschaft & Sport, Sponsoring), Wirtschaftskammer Österreich
seit 2007 Gerichtssachverständige, Werbung, Wirtschaftswerbung, Kommunikation, PR und Sponsoring
2008-2011 CEO, Spirit Infotainment GmbH - TV Production
seit 2010 Inhaberin, ah-life - macht Ideen und Projekte lebendig
2011-2014 CEO, Österreichischer Betriebssport Verband, Wien
seit 2014 Generalsekretärin, Österreichischer Betriebssport Verband, Wien

Michael KUHN

Treasurer, AIPS - Association Internationale de la Presse Sportiv, Lausanne

1959-2003 Sports Editor, Kronen Zeitung, Vienna
2003-2006 Chief Editor, Kronen Zeitung, Vienna
2007-2015 Columnist, NEWS Magazine, Vienna
1965-1993 Sports Commentator and Presenter, ORF Sports, Vienna
1997-2014 President, Sports Media Austria
seit 2012 Treasurer, AIPS - Association Internationale de la Presse Sportiv, Lausanne

Mag. Alex PINTER

Co-Founder und CEO, Trayn, Vienna

1998-2005 International Business, Vienna University of Economics and Business, Vienna
1998-2005 Sports Science, University of Vienna
2005 Project Team Member, Roland Berger, Munich
2006-2009 Strategy Consultant, Accenture, Vienna
since 2009 Chief Executive Officer and Co-Founder, Trayn, Vienna
2009-2012 Advisor, THEFANBLOG, Villach
since 2010 External Lecturer, CEMS Programme, Vienna University of Economics and Business, Vienna

Mag. Dr. Susanne RING-DIMITRIOU

Project Leader, SALTO - SALzburg Together against Obesity, Hallein/Rif

1985-1990 Student, Sport Science, University of Salzburg
1990-1997 Pre-Doc, German Sport University Cologne
1995-1998 Post-Doc, Aristotle University of Thessaloniki
1998-2003 Post-Doc, University of Salzburg
2003-2009 Assistant Professor, University of Salzburg
2009 Associate Professor, University of Salzburg

Gesundheitsgespräche

Timetable einblenden

23.08.2015

17:00 - 17:45EröffnungPlenary
17:45 - 19:00Gesundheitspolitik zwischen Nanny-Staat und NeoliberalismusPlenary
20:00 - 23:00EmpfangSocial
20:30 - 21:30Junge Talente - Crazy LadyCulture

24.08.2015

09:00 - 10:30Zweiklassenmedizin - die schleichende Ungleichheit?Plenary
11:00 - 11:45Die sozialen Determinanten unserer GesundheitPlenary
11:45 - 12:30Gesundheitspioniere gegen Ungleichheit - Einführung in die Themen und Akteure der Breakout SessionsPlenary
14:00 - 17:00Breakout Session I.01: OBST ObdachlosenStreetwork - Unbürokratische Medizinische Versorgung für Akut-WohnungsloseBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.02: HPSS - Ganzheitliche Gesundheitsförderung in Höheren Schulen in IslandBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.03: AmberMed - Medizinische Hilfe für unversicherte MenschenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.04: ÄrztInnen für eine gesunde Umwelt: Umweltgerechtigkeit und PräventionBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.05: Health-E-Net - Ferngutachten als Mittel zur Chancengerechtigkeit im Zugang zum GesundheitswesenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.06: Healthacross in Practice - Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung Niederösterreich-SüdböhmenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.07: Niko-TeenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.08: SALTO - SALzburg Together against ObesityBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.09: LIGA - Die Stimme für Kinder- und Jugendgesundheit in ÖsterreichBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session I.10: HelferInnen einer "Community Clinic" kämpfen gegen die tödlichen Konsequenzen der Austeritätspolitik für PatientInnen in GriechenlandBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.01: Was hab' ich?Breakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.02: IT basierte medizinische Versorgung für chronische Krankheiten großer BevölkerungsschichtenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.03: MyMind - Zugängliche, präventive psychische Gesundheitsversorgung für alleBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.04: Refugee Open Ware - schnelle und kostengünstige Prothesen für im Krieg verletzte FlüchtlingeBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.05: Videodolmetschen im GesundheitswesenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.06: Esperity - KrebspatientInnen verbinden und Lebensqualität verbessernBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.07: Open Innovation in Science - Crowd Sourcing in der GesundheitsforschungBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.08: Pathways for Change: eine intensive Auseinandersetzung mit ZielBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session II.09: Wie eine amerikanische Großstadt sein Gesundheitssystem partizipativ gestaltetBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session III.01: Transkulturelle Ambulanz für Kinder- und Jugendliche am Universitätsklinikum Hamburg EppendorfBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session III.02: Wir begleiten Gesundheit (WIBEG) - Für Migrantinnen mit niedrigem sozialökonomischen StatusBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session III.03: Hemayat - Betreuung von Folter- und KriegsüberlebendenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session III.04: projektXchange - Austausch macht Fremde zu FreundenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session III.05: MiMi - Mit Migranten für MigrantenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session IV.01: "Damit habe ich nicht gerechnet" - die Stimme für pflegende AngehörigeBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session IV.02: Kinderhospiz Netz - Unterstützung für unheilbar erkrankte Kinder und ihre FamilienBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session IV.03: Frühe State of the Art Autismus-Therapie für bessere Entwicklungschancen und InklusionBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session IV.04: Ethik am Krankenbett - Wir treffen schwierige Entscheidungen gemeinsamBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session IV.05: Die Globalisierung der Pflege - Altern auf den PhilippinenBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session IV.06: Ganzheitliche Sterbebegleitung im ländlichen RaumBreakout
14:00 - 17:00Breakout Session IV.07: Down Syndrome Albania FoundationBreakout
17:30 - 20:00Fest am BergSocial

25.08.2015

04:30 - 08:00Sonnenaufgangswanderung mit Peter Habeler auf den GratlspitzSocial
09:00 - 10:45Ideen gegen die Ungleichheit - Vorstellung der Ergebnisse der Breakout SessionsPlenary
11:15 - 12:50Die Bewältigung von gesundheitlichen Ungleichheiten in der EUPlenary
12:50 - 13:00Zusammenfassende WortePlenary
13:15 - 14:45Gesundheitstalk: Wegwerfgesellschaft - wer trägt die Verantwortung?Social
15:30 - 17:00Partner Session 01: Primärversorgung - Mut zu Neuem oder alter Wein in neuen Schläuchen?Partner
15:30 - 17:00Partner Session 02: Gesundheitliche Chancengleichheit - Tirol vs. WienPartner
15:30 - 17:00Partner Session 03: Gesundheitshotline - Rund um die Uhr wirksame HilfePartner
15:30 - 17:00Partner Session 04: Die Grenzen des Sozialstaats - Gemeinnützigkeit als LösungsansatzPartner
17:30 - 19:00Generation Bewegungsmuffel - Alternativen zum erhobenen ZeigefingerSocial
17:30 - 19:00Partner Session 05: Gesundheitsversorgung in Gefahr - Schluss mit Gewalt gegen HelferInnenPartner
17:30 - 19:00Partner Session 06: Gesundheitssystem im Wandel - die zukünftige Rolle des GesundheitspersonalsPartner