zum Inhalt
Header Image

Hochschulen im Wandel – Reaktionen der Stakeholder

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Debate
in englischer Sprache

Wie beeinflussen die im Eröffnungsplenum angeführten Entwicklungen Lehre und Lernen an höheren Bildungseinrichtungen? Wie reagieren diese darauf? Wo sehen wichtige Stakeholder Handlungsbedarf? Was sind die Folgen für Einzelne sowie auf nationaler und europäischer Ebene?

Professor, Head, Department of Applied Psychology: Work, Education, Economy, Faculty of Psychology, University of Vienna
Chair, ÖH - Austrian Students' Union, Vienna
Head and Professor, Faculty of Education, University of Ljubljana; Director, Centre for Educational Policy Studies, Ljubljana
Independent Facilitator, Quest Associates, Bath

Mag. DDr. Christiane SPIEL

Professor, Head, Department of Applied Psychology: Work, Education, Economy, Faculty of Psychology, University of Vienna

Dr. phil. in History, University of Vienna High School Teacher, Mathematics and History, Vienna Mag.rer.nat. (Diplom) in Mathematics, University of Vienna Assistant Professor, Department of Psychology, University of Vienna Dr.rer.nat. in Psychology, University of Vienna Research Scientist, Max-Planck-Institute for Human Development and Education, Berlin Assistant Professor, Department of Psychology, University of Vienna Habilitation (venia docendi) in psychology, University of Vienna Invited Visiting Professor of Applied Psychology und Methodology, Department of Psychology, University of Graz Provisional Vice-Rector for personal development and higher education, University of Graz Chair Bildung-Psychology and Evaluation, University of Vienna Funding Dean of the Faculty of Psychology, University of Vienna
1975
1975-1978
1976
1980-1989
1985
1989-1992
1990-1995
1995
1995-2000
1998-1999
since 2000
2004-2006

Viktoria SPIELMANN

Chair, ÖH - Austrian Students' Union, Vienna

Katholisches Oberstufen Realgymnasium Kettenbrücke, Innsbruck Verkäuferin, Der Bäcker Ruetz GmbH, Innsbruck Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Politikwissenschaft, Innsbruck/Wien Praktikum, Innsbrucker Grüne
2002-2006
2006-2013
2007-2014
2012

Dr. Pavel ZGAGA

Head and Professor, Faculty of Education, University of Ljubljana; Director, Centre for Educational Policy Studies, Ljubljana

Assistant Professor, Faculty of Education, University of Ljubljana Associated Professor, Faculty of Education, University of Ljubljana State Secretary, Ministry of Education and Sport of the Republic of Slovenia Minister of Education and Sport of the Republic of Slovenia Assoc. Prof., Head of the CEPS (ongoing), Faculty of Education, University of Ljubljana Dean, Faculty of Education, University of Ljubljana
1988-1992
1992
1992-1999
1999-2000
2000-2001
2001-2004

BA Peter WOODWARD

Independent Facilitator, Quest Associates, Bath

 Peter Woodward is an experienced independent facilitator. He specialises in the design and delivery of effective participative processes through his own business, Quest Associates Ltd. Assignments range from helping small teams to develop a strategy through to major multi-stakeholder international conferences. Peter supports clients from all sectors including local citizen groups, business, through to the European Commission. He is particularly active with clients who are working towards social, environmental and economic sustainability goals. Recent clients include the European Sustainable Development Network, EC EcoAP Green Innovation programme, the UK Charity Bank, The European Business Network and the Church of England. He has established a special reputation for bringing energy, enjoyment and added value into the conference setting.

Hochschulgespräche

Timetable einblenden

19.08.2014

17:00 - 20:00 Alpbach IdeaJam: SEM meets EDU Plenary
19:00 - 20:30 Wiener Vorlesung: „Klüger, besser, schöner… – Ist der Mensch optimierbar?“ Culture

20.08.2014

07:00 - 07:10 Eröffnung Plenary
07:10 - 07:20 Vorstellung der Rahmenbedingungen Plenary
07:20 - 08:30 Times They are a-Changin‘ – Aktuelle Trends und ihre Auswirkungen auf den Hochschulsektor Plenary
09:00 - 10:00 Hochschulen im Wandel – Reaktionen der Stakeholder Plenary
10:00 - 10:15 Einführung in das World Café Plenary
11:50 - 12:00 Die Hochschule der Zukunft – Beispiele aus der Praxis Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 22: Dropouts und Prüfungsaktive: Studieren auf Österreichisch Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 06: Multiple-Choice-Tests: Mehr als eine Zeitersparnis für Lehrende Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 17: Systemorientiertes Management durch Planspielszenarien erlernen Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 05: Bloggen für interaktives kritisches Denken Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 31: Forschen lehren? Interdisziplinäre Fertigkeiten für PhD Antragschreiben Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 15: Die Rolle von Universitäten in der Wissensgesellschaft Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 20: Wie kann sich eine Hochschule im internationalen Umfeld behaupten? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 26: Lebendiges Wissen – Hochschullehre mit gesellschaftlicher Verantwortung Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 29: Community Based Learning durch Bewertung des Gesundheitswesens Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 04: Künstlerische Praxis – Kompetenz für eine Welt im Wandel Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 10: Interdisziplinäres Team-Teaching um das gegenseitige Verständnis verschiedener Disziplinen zu fördern Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 18: Aktives Lernen trotz großer Stoffmengen – Eine Illusion?! Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 24: Service Learning – Angewandtes Wissen im Hochschulbereich Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 21: Lernen durch Forschen. Ein Best-Practice-Beispiel, bei dem „Money Matters“ Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 23: Transfinlandia: Gender und künstlerische Ausbildung Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 07: Technik und Kunst als Symbiose für Medienberufe Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 02: Wie kann internes Qualitätsmanagement kompetenzorientierte Ausbildung gewährleisten? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 19: Wie kann die Ausbildung in Gesundheitswissenschaften flexibel gestaltet werden? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 28: Lab Inter Arts – Eine Plattform für cross-kulturelle Performance-Projekte Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 03: Kunst als Basis wissenschaftlicher Forschung auf Doktoratsebene Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 01: WissenschaftlerInnen in der Gesellschaft: Auf dem Weg zum interdisziplinären Capacity Building Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 12: Herausforderungen von berufsbegleitendem Studieren an Universitäten meistern Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 25: Wie können unterschiedliche Disziplinen bioökonomischen Herausforderungen begegnen? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 08: Ausbildung durch Zwei: Hochschulausbildung mit Unternehmen gemeinsam gestalten Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 09: Förderung von Frauen ist wichtig, Förderung von Männern auch? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 16: Bildung für nachhaltige Entwicklung: Umsetzung und Evaluierung Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 27: „University Meets Industry“ – Ein Lifelong-Learning Projekt Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 30: Die Universität der Zukunft – Eine Oase der Selbstverwirklichung? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 13: Online-Lehre für alle! Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 11: Studierendenzentriertes Lernen in der externen Qualitätssicherung Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 14: Doktorandenausbildung im globalen Kontext: Chancen und Herausforderungen Breakout
14:00 - 16:00 Breakout Session 10: Was sind die Folgen der Internationalisierung für Studierende? Breakout
14:30 - 16:00 Die Zukunft gestalten – Gemeinsam konkrete nächste Schritte entwerfen Breakout
18:00 - 18:45 Perspektiven der Veränderung in der Hochschulbildung Plenary
18:45 - 19:30 CityScienceTalk: Hochschulen – Trendsetter für die Welt im Wandel? Plenary
19:30 - 21:00 Empfang Social
21:15 - 21:30 Schlussworte Plenary

21.08.2014

07:00 - 08:30 Doktorat an der Universität – Potenziale und Herausforderungen Partner
09:00 - 10:30 Die Bedeutung des Geschlechts an Hochschulen – Gender Diversity und Feminismus, Fluch oder Segen? Partner