zum Inhalt
Header Image

Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge Menschen

-
Liechtenstein-Saal
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache
European Commissioner for European Neighbourhood Policy & Enlargement Negotiations, Brussels
Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur der Republik Österreich, Wien
Head, Business Unit Biomedical Systems, Health & Environment Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Wr. Neustadt
Wissenschaftlicher Direktor, Institut für Molekulare Biotechnologie GmbH, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien
Member of the Council, European Forum Alpbach, Graz

Dr. Johannes HAHN

European Commissioner for European Neighbourhood Policy & Enlargement Negotiations, Brussels

Obmann der Jungen ÖVP Managementfunktionen in verschiedenen Bereichen der österreichischen Wirtschaft und Industrie Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien Gemeinderat und Landtagsabgeordneter sowie Gesundheitssprecher der ÖVP Wien Mitglied des Vorstandes, zuletzt Vorstandsvorsitzender (CEO) der Novomatic AG Mitglied der Wiener Landesregierung Wahl zum Landesparteiobmann der ÖVP Wien Bundesminister für Wissenschaft und Forschung der Republik Österreich
 Studium der Philosophie, Promotion 1987
1980-1985
1985-1992
1992-1997
1996-2003
1997-2003
2003-2007
2005
2007-2010

Dr. Claudia SCHMIED

Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur der Republik Österreich, Wien

Studium mit dem Doktorat, Wirtschaftsuniversität Wien Firmenkundenbetreuerin, "Investkredit" Leiterin der Abteilung Unternehmensfinanzierungen Wirtschaftspolitische Beraterin, Kabinett des Bundesministers und Staatssekretärs für Finanzen In der "Investkredit" zurück Vorstandsmitglied der "Kommunalkredit Austria" Vorstandsmitglied "Dexia Kommunalkredit Bank" sowie Mitglied des Aufsichtsrates in mehreren Unternehmen Bundesministerin
1983
1983
1995
1997
2000
2004
seit 2005
seit 2007

Dipl.-Ing. MAS Manfred BAMMER

Head, Business Unit Biomedical Systems, Health & Environment Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Wr. Neustadt

Technical University of Vienna  Electrical Engineering Danube University Krems - Communication and management development Contract Research Assistant at the Technical University of Vienna Group manager/Project leader/scientific staff member at ARC Head of Business Unit Automation in Quality Control at ARC Head of Business Division Production Engineering at ARC Head and Set-up of Business Division Biomedical Engineering at ARC
1986-1991
1999-2001
1991-1993
1993-1996
1996-1998
1998-2001
2001-2008

Dr. Josef Martin PENNINGER

Wissenschaftlicher Direktor, Institut für Molekulare Biotechnologie GmbH, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien

Associate Scientist, The Ontario Cancer Institute, Dept. Of Molecular and Cellular Biology, Associate Professor (Dozent), Department of Experimental and General Pathology, University of Innsbruck, Austria Full Professor, Departments of Immunology and Medical Biophysics, University of Toronto, Canada Scientific and Administrative Director, IMBA, Institute for Molecular Biotechnology of the Austrian Academy of Adjunct Full Professor, Departments of Immunology and Medical Biophysics, University of Toronto, Canada Honorary Professor of Genetics, University of Vienna, Austria
  Princess Margaret Hospital, Toronto
1994-2003
since 1998
2002-2004
  Sciences, Vienna, Austria
since 2002
since 2004
since 2004

Array Kathryn LIST

Member of the Council, European Forum Alpbach, Graz

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2008

08:00 - 10:30Technologiebrunch gegeben von der Tiroler ZukunftsstiftungSocial
11:00 - 11:20Eröffnung durch das Europäische Forum AlpbachPlenary
11:20 - 12:00PlenumPlenary
12:00 - 12:30PlenumPlenary
13:00 - 13:45Ethik in der WissenschaftPlenary
13:45 - 14:30StammzellenPlenary
15:00 - 16:00Politik und Wissenschaft – Beratung durch WissenschaftPlenary
18:00 - 19:30BionikPlenary
19:30 - 21:30Empfang gegeben von Alcatel-Lucent Austria AGSocial

22.08.2008

07:00 - 14:00Arbeitskreis 07: Erfolgsfaktor Mensch – Regionen im WettbewerbBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 01: Von der Grundlagenforschung zur ökonomischen WertschöpfungBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 09: Governance der angewandten Forschung: Verantwortlichkeiten, Unabhängigkeit und RessourcenBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 03: Mythen der Life Sciences und ihre KonsequenzenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 05: Think Tanks in ÖsterreichBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 06: Gender Mainstreaming in Forschung und Entwicklung. Realitäten wahrnehmen und visionär entscheidenBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 10: Digital HealthcareBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 02: Integrität in Forschung und WissenschaftBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 04: Luftfahrt und UmweltBreakout
07:00 - 14:00Arbeitskreis 08: Klimawandel – die Zukunft des VerkehrsBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
08:00 - 13:00Sonderveranstaltung: Vom Stabilitätspakt für Südosteuropa zum Regionalen Kooperationsrat (RCC) – ein neuer Impuls für die europäische Perspektive des Westbalkans im Bereich Hochschulbildung und Forschung?Breakout
08:00 - 14:00Arbeitskreis 11: Energieeffizienz – Chancen erkennen, Potenziale nutzenBreakout
14:30 - 15:15Die Zukunft der Wissenschaft IPlenary
15:15 - 16:30Globaler Wettbewerb um globale TalentePlenary
18:00 - 19:30Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen – Nervenzentren der modernen GesellschaftPlenary

23.08.2008

08:00 - 08:30Naturwissenschaftliche Bildung für eine technikorientierte GesellschaftPlenary
08:30 - 09:15Die Zukunft der Wissenschaft IIPlenary
09:15 - 09:45Die Zukunft der Umwelt und LandwirtschaftPlenary
10:00 - 10:15Junior Alpbach und Ö1 Kinderuni Alpbach 2008Plenary
10:15 - 11:15Improbable Research and the Ig Nobel prizePlenary
11:15 - 12:00Imbiss zum Abschluss der Veranstaltung, gegeben von AVL List GmbHSocial